LISSABON

Reisezeit: Mai 2009  |  von PATRICK aus SEEWEN

5 Tage LISSABON - Das Hafentor zum Atlantik

Abflug BASEL

So meine lieben Freunde

Da ich sehr gerne Städtereisen unternehme, habe ich mich einer tollen Truppe aus dem Dorf angeschlossen, die das des öfteren machen

Mit dabei waren HANNE, KATRIN, VÖGTLI, MARCO und meiner Wenigkeit

Über die Hälfte war bei dieser Konstellation aus meiner eigenen Verwandtschaft plus mir nahestehende Leute, mit denen ich das 1. Mal auf Reise ging - doch da wir uns zuvor schon gut gekannt hatten brauchte ich keine grosse Angst zu haben, dass diese Reise nicht schön / unterhaltsam werden sollte!

Gemeinsam ging es Heute zum Flughafen nach BASEL, wo wir via ZOLL schon nach Frankreich gelangt waren

Noch reichlich im Voraus geplant - habe ich extra den Rucksack als Handgepäck ausgewählt, wo ich wusste, dass kein Sackmesser irgendwo bei der Kontrolle zum Vorschein kommen sollte - wo ich nicht mehr gewusst hätte

Start für die Reise war für uns Alle bei Vögtli
Hier besammelten wir uns, da Sammy sich bereitgestellt hatte unser Chauffeur nach GRELLINGEN zu sein, wo wir auf den Zug nach BASEL gehen mussten........

Bis dato war Ich immer der Meinung gewesen, dass wir zu 6. auf Reise gehen würden .....
Umso mehr war ich nun erstaunt, dass wir "nur" zu 5. plus Chauffeur im Auto sassen, wie wir nach GRELLINGEN losfuhren

Mit dem Zug sind gut in BASEL angekommen.
Nun mussten wir in den vorm Bahnhof stehenden Airport Bus umsteigen, um zum Flughafen zu gelangen

Dass das in nächster Zeit vermehrt so sein würde, dass wir via öffentlicher Verkehrsmittel (Bus / Tram) unterwegs währen, war mir bislang nicht so bewusst gewesen

Am Airport am Flughafen angekommen, checkten wir sogleich bei easyjet ein und nutzten die verbleibende Zeit noch (für die Raucher unter uns), um ins Freie zu gehen

Die letzte Chance für unsere Raucher

Die letzte Chance für unsere Raucher

Nach der letzten "ZIGI" für längere Zeit, gings sogleich durch die Zollabfertigung

Hier musste ich echt auch den Hosengürtel von der Hose entfernen!?
Das war ich bislang nicht gewohnt - ist wohl doch schon ne Weile her seit meinem letzten Flug!

Nach der Schleuse musste ich vom Zoll aufgefordert meine Tragtasche öffnen - siehe da - da hatte ich doch prompt eine Sonnencréme vergessen auszuräumen .....

Na gut!
So war die Créme (sicher älterem Datum) so nun wenigstens ordnungsgerecht entsorgt!

Der Flug war echt interessant!
Deutsche mit der Bordkarte "Prio A" sassen als grössere Gruppe echt ein Jeder einzeln am Fesnter - ein toller Egotripp!?

Da hat nur noch das Badetuch gefehlt

Da wir nicht "Prio A" bein Einchecken waren, sassen wir ziemlich bunt verteilt im Flugzeug - so war das "Gläuf" schon vorprogrammiert!

Wegen starken Gewitterturbulenzen wurden wir diesbezüglich dann doch etwas eingegrenzt, denn wir mussten beinahe den gesamten Flug über Angeschnallt bleiben

Es schaukelte echt heftig in der fliegenden Kiste
Man fühlte sich wie auf einer 8er-Bahn, die gerade on Tour ist .........

Dadurch waren wir am Ende bei der Landung auch wenig erstaunt, wie wir in LISSABON beinahe quer zur Landebahn landeten

Manno hat das geholpert!?

War seit längerem eine der heftigeren Landungen, die ich mit - / überleben durfte

Du bist hier : Startseite Europa Portugal Portugal: Abflug BASEL
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 13.05.2009
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 17.05.2009
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
PATRICK aus SEEWEN berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors