jeder hat Traeume!!!

Reisezeit: September 2009 - Juli 2010  |  von susanne tischner

im Zug Ulan Baatar - Peking

01.10.2009

8 Uhr Toef, toef der Zug rollt los: An uns ziehen weite Steppen vorbei. Ab und an eine kleine Jurte mit einer mind. so grossen Sat-Schuessel, Pferde-, Schaf- und Ziegenherden sorgen fuer Abwechslung. Die Luft wird trockener und man fuehlt / schmeckt die Wueste Gobi. Trotzdem verkneifen wir uns den Fluessigkeitsausgleich mit Wasser und Bier, da es uns so vor den Toilleten graust. Abends wollen wir uns fuer die Neuseeland-Insider-Tips bei Manuela und Daniel (den beiden Schweizern) mit einer Wodkarunde bedanken. Kaum sind die Glaeser, 7 Wagon spaeter in deren Abteil auf dem Tisch, steht unser Wagon-Schaffner voellig abgehetzt, mit den Nerven am Ende in der Tuer. Ausser Atem bringt er noch ein sehr bestimmtes: "Go home!" raus. Ups wir sind schon an der mongolischen Grenze. Passkontrolle!
Waehrend der chinesischen Pass-, Gesundheits- (Fiebermessen) und Gepaeckkontrolle wechseln sie die Raeder des Wagons. Die Schienen sind in China schmaeler als in Russland und der Mongolai.
Es ist Nachts um eins. Die Wodkarunde vergessen wir besser, bleiben brav im Abteil.
02.10.2009
Die Landschaft wird bergiger und wir entdecken die ersten Esel (Gruss an Tischnerpapa!)
Nihau Peking!

schlafen, lesen, essen, trinken und aus dem fenster schauen war unsere lieblingsaufgaben!!!!

schlafen, lesen, essen, trinken und aus dem fenster schauen war unsere lieblingsaufgaben!!!!

© susanne tischner, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Mongolei im Zug Ulan Baatar - Peking
Die Reise
 
Worum geht's?:
Transsib China Hong Kong Vietnam Kambotscha Philippinen Australien Neuseeland Japan Namibia Sambia Suedafrika
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 01.07.2010
Reiseziele: Deutschland
Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Hongkong
Vietnam
Australien
Der Autor
 
susanne tischner berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors