jeder hat Traeume!!!

Reisezeit: September 2009 - Juli 2010  |  von susanne tischner

Australien - Down Under: Melbourne II.

02.01.2010

Girls are back in Town!
Noch sechs Stunden bis wir ins Hostel koennen um zu duschen.
Der ehemalige Hippie-Strand St. Kilda ist jetzt hip!
Perfekter Ort sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Vermeiden bis auf die Tram geschlossene Raeume, da wir vermutlich stinken.
Was so ein Festival mit sich bringt
Auf dem oeko-Bauernmarkt fruehstuecken wir lecker Bio-Brot, Bio-Tomaten, Bio-Kaese von gluecklichen Kuehen und Fair-Trade-Kaffee.
Noch ein Strandfoto und Susi sammelt Sand. Aber Achtung keine von den toten Quallen mitnehmen, die an den Strand gespuelt werden. Warum? Die Frage kann bzw. will uns keiner beantworten.
Juhu die Duschen sind frei!!!
Einmal gescheit schlafen!
03.01.2010 auf gehts mit der Nachtfaehre nach Tasmanien!
Esstag!
Nach Tasmanien darf man weder Obst, Gemuese, Fleisch, Fisch, Brot, Milch noch Milchprodukte einfuehren.
Gut dass wir am Abend davor hungrig(!) einkaufen waren.
[Wer war noch nicht hungrig einkaufen? Augen viel groesser als der Magen? Mehr sagen wir ned.]
Also essen wir den ganzen Tag unsere Vorraete auf bis wir fast platzen.
Weggeschmissen wird nix; weil 'Liaba an Mong verrengt wia Port Melbourne was gschengt'!
Die "Spirit of Tasmania" ist eher ein Luxus-Liner als eine Faehre. Live-Musik, Kino,... Die 10 Stunden Ueberfahrt vergehen schlafend wie im Flug.

Bayern fruehstueckt in St. Kilda!

Bayern fruehstueckt in St. Kilda!

Rucksack, Andrea, Rucksack

Rucksack, Andrea, Rucksack

Spirit of Tasmania unsere Faehre

Spirit of Tasmania unsere Faehre

© susanne tischner, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Melbourne II.
Die Reise
 
Worum geht's?:
Transsib China Hong Kong Vietnam Kambotscha Philippinen Australien Neuseeland Japan Namibia Sambia Suedafrika
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 01.07.2010
Reiseziele: Deutschland
Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Hongkong
Vietnam
Australien
Der Autor
 
susanne tischner berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors