Bis nach Südamerika und noch viel weiter.... :-)

Reisezeit: Juni 2011 - Juni 2013  |  von Matthias Juranitsch

Patagonien & Tierra del Fuego

Patagonien....der südlichste Zipfel von Südamerika. Dieses Gebiet teilen sich Argentinien und Chile und so springt man, wenn man hier herunten herumreist, mehrere Male zwischen diesen beiden Ländern hin und her (weswegen ich mich auch entschieden habe einen eigenen Abschnitt hier im Blog zu machen,...sonst wird's zu verwirrend )
Mein Reisepass ist durch diese ständige Hin- und Herspringerei auch schon richtig chaotisch vollgepflastert mit chilenischen und argentinischen Ein- und Ausreisestempeln,...15 an der Zahl,...aktuell,...denn mindestens 3 Stempel kommen noch,....da lob ich mir doch die Reisefreiheit in der EU!

Bei Patagonien handelt es sich, vereinfacht gesagt, um "unendliche Weiten,...where no man has gone before"...so scheint es jedenfalls. In Österreich gilt eine Gegend ja schon als menschenleer, von Gott verlassen, oder am A.... der Welt, wenn mal 10 Kilometer kein Haus steht,.....in Patagonien fährt man Stunde um Stunde, hunderte Kilometer (ja ich meine HUNDERTE!) und da is absolut....Nichts, Nada.....vielleicht ein verwirrtes Guanaco (sowas wie ein Lama) am Straßenrand,....aber keine Häuser, von Dörfern erst gar nicht zu sprechen, keine Menschenseele,...

Der argentinische Teil von Patagonien ist großteils geprägt durch eine steppenartige unendlich scheinende Ebene mit ab un an mal vereinzelten Bergen, der chilenische Teil ist feucht und kühl,...Seen und der valdivianische Regenwald,.....dazwischen liegen die letzten Ausläufer der Anden, mit unzähligen sehr beeindruckenden Nationalparks.
Jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, ist mein Abenteuer Patagonien schon wieder vorbei,..... knapp 2 Monate wunderbarer Wanderungen und Naturschönheiten,....die nächsten Kapitel handeln von meiner Zeit hier unten,...am Ende der Welt!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Patagonien & Tierra del Fuego
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ab Juni 2011 geht es einmal um die Welt,...so ist zumindest der Plan,…wie lange es tatsächlich dauert und wo es dann überall hingeht wird sich noch zeigen... Dieser Blog ist für alle, die wissen wollen wo auf der Welt ich mich gerade rumtreibe und was ich dort so erlebe. Das erste Jahr in Südamerika ist leider schon vorüber,...aber im Herbst geht's sofern alles klappt weiter in Richtung Asien und Ozeanien ,-) Freu mich natürlich über Nachrichten im Guestbook. Viel Spass beim „Mitreisen“!
Details:
Aufbruch: 15.06.2011
Dauer: 24 Monate
Heimkehr: Juni 2013
Reiseziele: Ecuador
Cotopaxi
Peru
Bolivien
Chile
Argentinien
Paraguay
Uruguay
Brasilien
Österreich
Der Autor
 
Matthias Juranitsch berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors