Szenen aus Vietnam

Reisezeit: Mai 2014  |  von Misch und HO :-)

Von Hue nach Hoi An

Die alte Kaiserstadt Hue verlässt man in Richtung Danang, bzw. Hoi An entweder mit dem Zug (welcher einer schönen Route entlang des Meeres folgt), dem Bus oder wie wir es getan haben mit dem privaten Transfer. Hier gibt es dann die Möglichkeit untendurch, durch den Tunnel, zu fahren, oder mit etwas mehr Zeitaufwand den Wolkenpass zu überqueren. Wir haben uns natürlich für letzteres entschieden.

Ho's Dad hat diese Tour ja vor ein paar Jahren mal mit dem Velo gemacht. Also mal ganz ehrlich... Chapeaux! Aber wie heisst es doch so schön - mit 66 Jahren...

Kaum hatten wir Hue verlassen war sie auch schon wieder da, die Sonne. Es gibt sie also doch noch. Die Fahrt im klimatisierten Wagen war kurzweilig, informativ und erneut gegen jede uns bekannte Verkehrsregel verstossend. Nach gut 2 Stunden waren wir am Fuss des Berges, welchen es über den Wolkenpass hinter uns zu bringen hiess.

Eine Route, die heimischen Passstrassen alle Ehre macht, führt einen zu der auf 496 Metern gelegenen Passhöhe. Von hier aus könnte man gute bis sehr gute Fotos schiessen, würde der Wolkenpass nicht gerade in - richtig - Wolken liegen.

Auf der Passhöhe gibt es einen Parkplatz von dem man aus nach links in Richtung Hue, nach Rechts in Richtung Danang schauen kann, oder eben in die Wolken, die einen umgeben.

Natürlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass auf diesem Parkplatz gefühlte hundert Händler ihr auskommen haben und es schaffen, selbst den faulsten Reisenden dazu zu bewegen den Hügel hinauf zu klettern und sich die Überreste der Überreste des ehemaligen französischen Forts anzusehen.

Bei Wolken hat die Passhöhe etwas leicht mystisches und bei gutem Wetter eine wundervolle Aussicht über die Küstenlinien zu beiden Seiten des Passes. Bereits nachdem wir 30 Sekunden mit dem Auto in Richtung Danang weitergefahren sind, konnten wir uns davon überzeugen.

© Misch und HO :-), 2014
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Von Hue nach Hoi An
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zum Routing: Flug von Zürich nach BKK mit Swiss, Weiterflug nach Hanoi. Zwei Nächte Hanoi, eine Nacht Halong Bay, Flug nach Hue, zwei Nächte dort. Transfer nach Hoi An, hier vier Nächte, dann der Nachtzug nach Mui Ne. Nach zwei Nächten dort irgendwie nach Ho Chi Minh City gelangen, zwei Nächte in Saigon verbringen. Dann nach BKK fliegen, auf ein Feierabendbierchen mit Cyrill gehen, übernachten und powershoppen; zuletzt dann noch der Rückflug mit Swiss nach ZRH.
Details:
Aufbruch: 01.05.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.05.2014
Reiseziele: Vietnam
Thailand
Der Autor
 
Misch und HO :-) berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.