Szenen aus Vietnam

Reisezeit: Mai 2014  |  von Misch und HO :-)

Auf nach Saigon

Saigon - oder Ho Chi Minh City, wie es seit 1975 genannt wird - ist das wirtschaftliche Herz Vietnams. Man könnte es auch als "Little Bangkok" bezeichnen. Alles ist eine Nummer kleiner.

Von Mui Ne aus gibt es verschiedene Möglichkeiten hierher zu gelangen. Alle dauern lange, wenn man die Distanz ins Verhältnis zur Zeit setzt. 6 Stunden für nur 200 km ist zwar nicht ganz so lang wie 15 Stunden für 250 km in Laos, aber dennoch etwas zu lang, wenn man beachtet, dass es eigentlich nur geradeaus geht.

Wir hatten die Optionen Privattransfer, Public Bus oder Hop on Bus. Der Privattransfer ist recht schnell ausgeschieden. Es ist doch etwas viel für knapp 200 km USD 155.00 zu zahlen, wenn man mit dem Hop on Bus nur USD 8.00 pro Person zahlt. Sozusagen eine Ersparnis von USD 139.00

Wir haben von dem Bus ja nicht zuviel erwartet und waren um so mehr überrascht, als wir ein recht luxuriöses Gefährt vorfahren sahen, der auf zwei Etagen übereinander nur 44 Liegeplätze hat. Die sind zwar etwas beengt für einen durchschnittlichen Europäer, aber 6 Stunden liegen zu können, ist für das müde Hirn eines Reisenden sehr verlockend.

Halb schlafend, halb halbwach folgen wir dem Weg durch wundersame Dörfer, interessante Landschaften und eine überraschend ruhige Stadt Saigon, bis wir am zentralen Busbahnhof für Reisebusse ankamen.

Der Kluge liegt im Zu... äh... Bus!

Der Kluge liegt im Zu... äh... Bus!

TIPP

Der Lonely Planet warnt vor Taxifahrern, die mit manipulierten Taxametern unterwegs sind. Achtet darauf, und zahlt nicht einfach den geforderten Betrag, wenn dieser offensichtlich zu hoch ist.
Als Gratistipp dazu: Wartet mit der Beschwerde bis ihr am Ziel seid, so umgeht ihr, irgendwo rausgeworfen zu werden.

© Misch und HO :-), 2014
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Auf nach Saigon
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zum Routing: Flug von Zürich nach BKK mit Swiss, Weiterflug nach Hanoi. Zwei Nächte Hanoi, eine Nacht Halong Bay, Flug nach Hue, zwei Nächte dort. Transfer nach Hoi An, hier vier Nächte, dann der Nachtzug nach Mui Ne. Nach zwei Nächten dort irgendwie nach Ho Chi Minh City gelangen, zwei Nächte in Saigon verbringen. Dann nach BKK fliegen, auf ein Feierabendbierchen mit Cyrill gehen, übernachten und powershoppen; zuletzt dann noch der Rückflug mit Swiss nach ZRH.
Details:
Aufbruch: 01.05.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.05.2014
Reiseziele: Vietnam
Thailand
Der Autor
 
Misch und HO :-) berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.