Szenen aus Vietnam

Reisezeit: Mai 2014  |  von Misch und HO :-)

Hoi An

In Hoi An waren wir mit Abstand am längsten auf unserer Reise. Von der Organisation her hätten wir im Nachhinein zwar auf den letzten Tag verzichten können und daraus einen Reisetag nach Mui Ne machen können, aber wer vorher immer bereits weiss, was nachher so alles auf einen zukommt, der darf sich getrost Hellseher nennen und sein Leben unter Glaskugeln verbringen. Zudem hatten wir so einfach mal einen faulen Tag an Pool und Meer.

Hoi An ist laut Lonely Planet der wohl stimmungsvollste und bezauberndste Ort Vietnams und ganz ehrlich, soweit wie wir das bis anhin beurteilen können, kann diese Aussage nur bestätigt werden.

Die Altstadt ist zu verschiedenen Tageszeiten frei von Autos und Motorrollern und überzeugt durch eine erfrischende Abwesenheit von Neonreklamen und Luftverschmutzung.

Unser Hotel - das Boutique Hoi An Hotel - lag nicht in der Stadt, schliesslich wollten wir ja noch etwas wie Strandurlaub haben. Ausserdem war der Reiz, sich doch noch mit einem Roller ins Getümmel zu stürzen, überwältigend gross.

© Misch und HO :-), 2014
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Hoi An
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zum Routing: Flug von Zürich nach BKK mit Swiss, Weiterflug nach Hanoi. Zwei Nächte Hanoi, eine Nacht Halong Bay, Flug nach Hue, zwei Nächte dort. Transfer nach Hoi An, hier vier Nächte, dann der Nachtzug nach Mui Ne. Nach zwei Nächten dort irgendwie nach Ho Chi Minh City gelangen, zwei Nächte in Saigon verbringen. Dann nach BKK fliegen, auf ein Feierabendbierchen mit Cyrill gehen, übernachten und powershoppen; zuletzt dann noch der Rückflug mit Swiss nach ZRH.
Details:
Aufbruch: 01.05.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.05.2014
Reiseziele: Vietnam
Thailand
Der Autor
 
Misch und HO :-) berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.