Szenen aus Vietnam

Reisezeit: Mai 2014  |  von Misch und HO :-)

Szene 3 - Der Late Night Drink

Szene 3 - Der Late Night Drink

Das ist uns - und wir sind wirklich viel gereist - wirklich noch nie passiert. Und genau deshalb, verdient der folgende Eintrag besondere Aufmerksamkeit:

Wer in Hanoi etwas trinken gehen will, muss einfach wissen, dass es eine Polizeistunde gibt. Vor unserem Hotel ist uns diese solcherart aufgefallen, dass auf einmal alle Menschen statt auf Hockern zu hocken einfach nur in der Hocke auf der Strasse hockten. Kaum war die 23.30 h Polizeikontrolle durchgefahren, hockten die Hockenden wieder auf Hockern.

Polizeistunde wird hier also ernst genommen. So ernst, dass um Punkt 23.30 h - wenn diese beginnt - jede Bar von aussen von einem "Polizeiwagen" angehupt wird. Ist das Licht nicht sofort an und die Musik im Gegenzug sofort aus, steht auch schon ein geflissentlicher Polizeibeamter in der Bar und sorgt dafür, dass alle Gäste diese innerhalb der kommenden 3 Minuten verlassen haben. So geschehen mit uns in Hanoi.

Aber was macht man, wenn man um diese Zeit eigentlich noch Durst hat und nicht ins Hotel will? Richtig... man folgt einem "einheimischen" Ausländer, der noch etwas kennt, wo man noch einen Drink bekommen kann.

So liefen wir also durch das nächtliche Hanoi, liessen die Strasse der T-Shirt Verkäufer hinter uns und kamen an die Ecke der Strasse der Kneipen. Alles zu natürlich.

Dort angekommen sprachen und ein paar Asiaten an (Bia? = Bier?), führten unsere 5-köpfige Gruppe über eine dunkle, baufällige Treppe und einen ca. 60 - 90 Meter langen tiefdunklen Gang auf eine kleine Seitentür zu, die wir durchschritten und uns in einem WC wieder fanden.
Einer steilen Treppe folgend standen wir auf einmal in einer Bar, deren Eingang mit Rollos verschlossen war, wo die Party jedoch noch abging.

So bekamen wir unsere fünf Bier ausgeschenkt (kassiert wurde vor dem servieren, da man ja nie wusste, wann die Polizei die Bar ausheben würde) und wir tranken gemütlich in der Runde die eine oder andere selbige.

Nachdem alle langsam ein wenig angetrunken waren - Misch ein "wenig" mehr - ging es wieder im Gänsemarsch aufs WC, durch die kleine Tür zurück in den Gang, welchem wir nun in die gleiche Richtung wie zuvor folgten. Nachdem wir den Rest der 60- 90 Meter durch den tiefdunklen Rohbauraum gelaufen waren, wurden wir über eine Baustelle zwei Etagen hinabgeführt, wo wir uns in der Mitte der Strasse der Kneipen wieder fanden, uns lautstark voneinander verabschiedeten, der Strasse in der Richtung folgten von wo wir gekommen waren und an genau der Kreuzung, an welcher wir die erste dunkle Treppe betreten hatten, eben jene von einer Handvoll Polizisten belagert vorfanden.

Das ist Vietnam!

© Misch und HO :-), 2014
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Szene 3 - Der Late Night Drink
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zum Routing: Flug von Zürich nach BKK mit Swiss, Weiterflug nach Hanoi. Zwei Nächte Hanoi, eine Nacht Halong Bay, Flug nach Hue, zwei Nächte dort. Transfer nach Hoi An, hier vier Nächte, dann der Nachtzug nach Mui Ne. Nach zwei Nächten dort irgendwie nach Ho Chi Minh City gelangen, zwei Nächte in Saigon verbringen. Dann nach BKK fliegen, auf ein Feierabendbierchen mit Cyrill gehen, übernachten und powershoppen; zuletzt dann noch der Rückflug mit Swiss nach ZRH.
Details:
Aufbruch: 01.05.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.05.2014
Reiseziele: Vietnam
Thailand
Der Autor
 
Misch und HO :-) berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.