Afrika Premiere in Namibia

Reisezeit: Juni 2016  |  von NicMar K.

Swakopmund im Nebel (17.06.)

Wie versprochen: Ein Tag im Nebel. Ein zweiter davon hätte schwer auf's Gemüt geschlagen...

Der alte Bahnhof, in dem sich heute ein Hotel befindet (wäre im Sonnenlicht sicherlich ganz schön anzusehen gewesen...)

Der alte Bahnhof, in dem sich heute ein Hotel befindet (wäre im Sonnenlicht sicherlich ganz schön anzusehen gewesen...)

...irgendwie wie eine Geisterstadt...kaum zu glauben, dass 15 km landeinwärts blauer Himmel sein soll...ist aber so.

...irgendwie wie eine Geisterstadt...kaum zu glauben, dass 15 km landeinwärts blauer Himmel sein soll...ist aber so.

...da kommt Urlaubsstimmung auf, oder?!

...da kommt Urlaubsstimmung auf, oder?!

...und hier erst!

...und hier erst!

...Rettung in Sicht: Kuschelige Atmosphäre und lecker Naschen im "Cordes & Co."

...Rettung in Sicht: Kuschelige Atmosphäre und lecker Naschen im "Cordes & Co."

Perlhühner laufen hier überall so durch die Gegend - zugegeben, die Erdhörnchen haben uns Herz eher erwärmt, als diese bizarr aussehenden Geschöpfe.

Perlhühner laufen hier überall so durch die Gegend - zugegeben, die Erdhörnchen haben uns Herz eher erwärmt, als diese bizarr aussehenden Geschöpfe.

Versöhnung mit dem Tag mit fangfrischem Fisch in "Kücki's Pub": Wir probierten den "Kingklip". Der aalartige Bodenfisch lebt an den Küsten Südafrikas und Namibias auf felsigen Regionen des Kontinentalschelfes....und schmeckt lecker  !

Versöhnung mit dem Tag mit fangfrischem Fisch in "Kücki's Pub": Wir probierten den "Kingklip". Der aalartige Bodenfisch lebt an den Küsten Südafrikas und Namibias auf felsigen Regionen des Kontinentalschelfes....und schmeckt lecker !

Den haben wir noch gar nicht vorgestellt: den namibischen "Rock Shandy". Zutaten: 0,2l Zitronenlimonade, 0,2l Mineralwasser, 2 cl Zitronensaft, 10 Tropfen Angostura. Ist alkoholfrei und wir können nicht genug davon bekommen!

Den haben wir noch gar nicht vorgestellt: den namibischen "Rock Shandy". Zutaten: 0,2l Zitronenlimonade, 0,2l Mineralwasser, 2 cl Zitronensaft, 10 Tropfen Angostura. Ist alkoholfrei und wir können nicht genug davon bekommen!

Und nun reicht' s mit dem maritimen Feeling. Morgen (Samstag) machen wir uns wieder auf den Weg ins "richtige" Namibia. Unsere Unterkunftsauswahl ist bunt und deshalb sind wir für zwei Nächte auf einer
Guestfarm...wir werden berichten!

Liebe Grüße von den Reisenden...

© NicMar K., 2016
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Swakopmund im Nebel (17.06.)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach langer Pause hat uns das Fernweh wieder gepackt: 22 Tage Namibia, 12 Unterkünfte, 1.948 Kilometer mit dem Mietwagen ab/bis Windhoek über die Kalahari, Naukluft Park/Sossusvlei, Swakopmund in den Etosha N.P.
Details:
Aufbruch: 06.06.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 29.06.2016
Reiseziele: Namibia
Der Autor
 
NicMar K. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors