Afrika Premiere in Namibia

Reisezeit: Juni 2016  |  von NicMar K.

Raus aus der Stadt, rein in die Wüste (9.-10.06.)

So, gestern ging es los - das echte Namibia Abenteuer. Rein ins Vierrad und Konzentration auf höchste Stufe (ist echt kein Scherz, aber dieser Linksverkehr treibt den Puls - zumindest beim ersten Mal - etwas in die Höhe und unerwartet über die Straße springende Paviane machen die Sache auch nicht wirklich entspannter).
Aber es hat alles geklappt und nach gut 3 Stunden Fahrt sind wir in unserer ersten Lodge angekommen, der Kalahari Red Dunes Lodge kurz hinter Kalkrand.

Unser "zu Hause" hier:eine Mischung aus Zelt und Haus, Rundumblick in die Steppe, ein kuschelige Bett (auf Wunsch mit Wärmflasche , Außendusche, Outdoor Lounge mit direktem Blick auf ein Wasserloch. Ein Traum von Lodge und empfehlenswert für den Beginn oder den Ausklang einer Rundreise! Ansonsten: liebevolle Gastgeber und tolles Essen.

Die Ausbeute der ersten Tierbeobachtungen: eine Gnu-Herde, Oryxantilopen, Springböcke und viele, viele Streifenhörnchen...na ja, so als Safari-Anfänger freut man sich erst einmal über alles, was Fell und/oder vier Beine hat!

Und hier die letzten zwei Tage "in bunt":

Auf dem Weg von Windhoek in die Kalahari...auf einer "B" Straße - also alles schön asphaltiert und perfekt, um zu "üben", wie man sich am Mittelstreifen orientiert, um nicht links von der Fahrbahn zu "rutschen".

Auf dem Weg von Windhoek in die Kalahari...auf einer "B" Straße - also alles schön asphaltiert und perfekt, um zu "üben", wie man sich am Mittelstreifen orientiert, um nicht links von der Fahrbahn zu "rutschen".

...und angekommen - Einfahrt zur Red Dunes Desert Lodge.

...und angekommen - Einfahrt zur Red Dunes Desert Lodge.

Ein sonniger Start in den Tag bei erfrischenden 8 Grad ...

Ein sonniger Start in den Tag bei erfrischenden 8 Grad ...

Durstige Gnu-Herde.

Durstige Gnu-Herde.

Von der Wüstenwanderung mitgebracht: das Suchbild "Finde den Springbock!

Von der Wüstenwanderung mitgebracht: das Suchbild "Finde den Springbock!

...weiter geht es morgen früh: 300 Kilometer in die Namib.

Tschüssi...

© NicMar K., 2016
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Raus aus der Stadt, rein in die Wüste (9.-10.06.)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach langer Pause hat uns das Fernweh wieder gepackt: 22 Tage Namibia, 12 Unterkünfte, 1.948 Kilometer mit dem Mietwagen ab/bis Windhoek über die Kalahari, Naukluft Park/Sossusvlei, Swakopmund in den Etosha N.P.
Details:
Aufbruch: 06.06.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 29.06.2016
Reiseziele: Namibia
Der Autor
 
NicMar K. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors