Südafrika - Die Welt in einem Land

Reisezeit: Januar / Februar 2016  |  von Dieter Streubel

8.Tag: Quartermain's - Kenton-On-Sea,87 km

Route:

Quartermain's 1920's Safari Camp - über die N2 und R343 - Kenton-On-Sea

Übernachtung:

Milkwood Manor B&B, 2 Nächte, sehr schön gelegen mit Aussicht auf die Flußmündung des Boesmansrivier, wir fühlten uns dort aber irgendwie nicht willkommen, da dies aber ein subjektiver Eindruck ist, rate ich jetzt mal nicht von dem B&B ab.

Tipps:

  • über Kenton-On-Sea liest man überraschenderweise recht wenig, aber der Abstecher lohnt sich. Die Sunshine Coast mit ihren weiten Sanddünen ist wirklich fantastisch. Eignet sich hervorragend zum Entspannen nach den vielen Eindrücken der Safaris.

Reiseverlauf:

Am letzten Tag ging es noch einmal früh morgens auf eine Safari in das Shamwari Game Reserve.

3.Safari im Shamwari Game Reserve

Es war wieder eine wunderschöne Safari mit vielen Tiersichtungen. Diesmal sahen wir auch noch 2 Löwen, die sich nach einem festlichen Mahl, im Schatten ausruhten. Der Bauch des männlichen Löwen war so voll, dass er sichtlich Schmerzen hatte...

Vollgefressenes Löwenmännchen (in den Büschen seine Frau)

Vollgefressenes Löwenmännchen (in den Büschen seine Frau)

Dann ging das Safari-Abenteuer so langsam zu Ende...

... jetzt feuten wir uns auf eineinhalb Tage Entspannung an der wilden Küste von Kenton-On-Sea.

Die Fahrt nach Kenton-On-Sea ging relativ flott auf gut ausgebauten Strassen.

Als wir in Milkwood Manor's B&B ankamen, war zunächst niemand da. Schließlich fanden wir einen Gast, der uns den Schlüssel zu unserem Zimmer gab. Als die Hausherrin ein paar Stunden später kam, gab sie uns irgendwie das Gefühl, nicht willkommen zu sein. Vielleicht hatte sie ja einfach einen schlechten Tag. Aber es stellte sich dann heraus, dass auch der Service teilweise nicht gut war. Das B&B hatte im Internet eigentlich durchwegs gute Bewertungen, so dass wir das nicht verstehen konnten.
Aber wir versuchten uns daran nicht zu stören, zumal wir ja sowieso die meiste Zeit unterwegs sein wollten.

© Dieter Streubel, 2016
Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika 8.Tag: Quartermain's - Kenton-On-Sea,87 km
Die Reise
 
Worum geht's?:
Vom 21.01.2016 bi 11.02.2016 bereisten meine Lebensgefährtin und ich den Süden von Südafrika auf eigene Faust.
Details:
Aufbruch: 21.01.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 11.02.2016
Reiseziele: Südafrika
Der Autor
 
Dieter Streubel berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors