Australien & Südsee

Reisezeit: Juni / Juli 2019  |  von Konstanze G.

Magnetic Island: Horseshoe Bay und durch den Eukalyptuswald zurueck

Hier uebernachtet man am Schoensten auf Magnetic Island. Am Strand gibt es einen sicheren Badebereich ohne Quallen. Abends ist dieser Badebereich sogar beleuchtet.

An der Promenade kann man super schoen sitzen und es sich gutgehen lassen.

Im Koala Park kann man sich ueberraschen lassen und die Ueberraschung gelang. Wie waers so zwischendurch mal mit einem kleinen Leistenkrokodil bevor man sich ueberlegt in Darwin Boot fahren zu wollen.

Hier einmal Schnapp

Hier einmal Schnapp

Ein Leistenkrokodil will man auch besser nicht in freier Wildbahn sehen. Hier bekommen selbst die haertesten Australier das kalte Grausen.

Von diesem Liebling gibt es ueber 900 Stueck auf Magnetic Island. Aus 13 mitgebrachten Tieren sind 900 geworden und die Koala Population bleibt relativ gleich.

Die beste Quelle sind die Einheimischen. Damit erspart man sich stundenlang im Wald umherzulaufen um Koalas zu suchen.

Viele Einheimischen haben Tipps wo am besten Koalas zu sehen sind.

Kakadus sind nicht nur weiss sondern auch schwarz.

Es gibt viele Arten von Kakadus und man wird diese größte Papageienart des indoaustralischen Gebiets überall auf dem Kontinent sehen und vor allem Kakadus sind sehr gesellig und veranstalten in größeren Gruppen oft einen Höllenlärm, vor allem, wenn sie sich abends auf den Schlafbäumen versammeln. Dann wird in der Nachbarschaftsrunde erstmal der ganze Tagesablauf durchgehechelt - oder man streitet sich um den besten Platz auf dem Ast..

Der Wanderweg von der Horseshoe Bay zurueck nach Nelly Bay startete erst ganz niedlich mit schoenen Bildern, emtwickelte sich dann jedoch als herausfordernd.

Neben toller Sicht auf die Horseshoe Bay duftet der Wald nach Eukalyptus. Natur pur. Ein Sauerstoff-Eukalyptus-Bad.

Der Rest von Wanderweg eignet sich nicht fuer Senioren oder Familien mit Kindern und ist nur mit festem Schuhwerk begehbar.

Hier ist Natur pur angesagt, ohne Tafeln die vor Giftschlangen warnt und Besucher veraengstigt.
Hier war Kampf im Eukalyptusbusch angesagt.

Wandern ist das nicht mehr sondern Survival Australian Bush Hiking.

Doch so etwas weiss man erst hinterher.

© Konstanze G., 2019
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Horseshoe Bay und durch den Eukalyptuswald zurueck
Die Reise
 
Worum geht's?:
Queensland - The Sunshine State von der Sonne gekuesst kombiniert mit Suedseetraeumen a la Fidschi
Details:
Aufbruch: 07.06.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 07.07.2019
Reiseziele: Australien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors