You don\'t find the way, the way finds you.

Reisezeit: September 2008 - Februar 2009  |  von Anja Mueller-Thurgau

Geplant sind zwei Monate Suedostasien und drei Monate Neuseeland. Doch bekanntlich kommt es erstens anders und zweitens als man denkt. Mit offenen Augen und offenem Herzen, achtsam fuer die kleinen Dinge des Lebens, bin ich bereit fuer meine persoenliche, kleinegrosse Reise. Die Erfuellung eines langwaehrenden Traums.

Bangkok

Von langer Hand geplant und doch so ploetzlich da. Hier sitz ich nun in Bangkok. Hoch ueber der Stadt auf der Dachterasse des D&D Inn bei meinem ersten Tigerbeer. Ich bin angekommen. Nun liegen Wochen von Unbekanntem vor mir. Geplant sind zwei Monate Suedostasien und drei Monate Neuseeland. Doch bekanntlich kommt es erstens anders und zweitens als man denkt. Mit offenen Augen und offenem Herzen, achtsam fuer die kleinen Dinge des Lebens, bin ich bereit fuer meine persoenliche kleinegrosse Reise. Die Erfuellung eines langwaehrenden Traums.

Diese Worte entstanden an meinem ersten Abend in Thailand. Nun bin ich tatsaechlich schon fast zwei Wochen hier! Durch Jetlag, mangelnder Schreibeslust und schlechter Internetverbindung bin ich einfach noch nich wirklich zur Blogpflege gekommen. Nunja, ich versuch mich zu bessern...

Dann beginne ich doch einfach mal von Anfang an zu erzaehlen und versuch meine Reise ein bischen mit Euch zu Teilen.

Es war einmal... Bangkok.

In Bangkok war ich insgesammt 4 Tage. Gewohnt hab ich in und um die Khao San Road im Viertel Banglamphu. Man nennt diese Strasse auch fuer Backpacker "Das Tor zu Asien", was sicher auch sehr zutreffend ist. Man kann ueber diese Strasse sagen was man will, um sich erstmal zu aklimatisieren und zu entjetlagen war sie fuer mich persoenlich genau richtig. http://www.khaosanroad.com/ . Hier gibts einfach alles. Von zahllosen kleinen Essstaenden (die direkt an ihrem Stand auf der Strasse grillen, brutzeln und kochen), tausende von kleinen Laeden mit allerlei Krimskrams die der Mensch braucht oder auch nicht braucht, Diskotheken, Thais und skurille Menschen aus aller Welt. Ts. Und ich mittendrin! Ganz schoen bunt und laut. Anfangs hab ich mich nur sehr vorsichtig "raus" gewagt, einmal die Road rauf und wieder runter und schnell wieder ins sichere Guesthouse... Bald hab ich aber festgestellt, das ich durch Indien einfach schon reichlich Erfahrung gesammelt hab, und wer Indien ueberlebt hat, ueberlebt Thailand allemal! Grins.

Irgendwann ging es dann recht schnell mit der Orientierung, so dass das ganze Strassen- und Gaeschengewirr einen Sinn ergab. Da ich mich wirklich jetlaggebeutelt fuehlte, hab ich aber ledier nich wirklich viel gesehn. Mein erstes Zimmer hatte auch kein richtiges Fenster, so fehlten mir die natuerlichen Lichtverhaeltnisse und so verging der Jetlag nur recht langsam. Mein Sightseeing beschraenkte sich also auf Banglamphu und einer Flussfahrt auf dem Mae Nam Chao Phraya. Ich hab leider auch erst am letzten Tag festgestellt, das die ganzen Sehenswuerdigkeiten wie der Wat Phra Kaew und der Grand Palace alle einfach zu Fuss zu ereichen waren. Was die ganzen Tuk-Tuk- und Taxifahrer natuerlich gar nicht verstehen konnten "Madam, Madam Taxi?" Zumindest hab ich diese beiden Sehenswuerdigkeiten von aussen gesehn, was auch schon echt beeindruckend war! Und ich war ja nich das letzte Mal in Bangkok. Jetzt hab ich ne gute Orientierung und das naechste Mal wird gekuckt.

An meinem letzten Tag hab auch gleich noch meinen ersten Kochkurs gemacht. Bei May Kaidee's. A Vegeterian and Vegan's best friend! Jetzt kann ich offiziell 10 thailaendische Gerichte kochen und mein erstes leid auf thai "Sap sap sapsap... und soweiter... aroy". Hinzu kommt, dass ich anscheind echt Glueck hatte, ich war ganz allein in meinem Kochkurs. Normal hat ein solcher Kurs bis zu 8 Teilnehmer. So hatten wir echt viel Zeit und ne menge Spass. Gekocht wurde in einer Art Freiluftkueche mit den leckersten Zutaten... Wuerd ich gleich wieder machen, nur zu empfehlen!

Leider stuerzt gerade staendig beim Versuch Bilder mithochzuladen der Rechner ab... Bilder folgen dann ein ander Mal! Bei Zeit kommt Bild.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand: Bangkok
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 13.09.2008
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 17.02.2009
Reiseziele: Thailand
Laos
Kambodscha
Neuseeland
Der Autor
 
Anja Mueller-Thurgau berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.