Neun kleine Inselchen - die Azoren

Reisezeit: April 2012  |  von Herbert S.

Insel Sao Miguel: Tee in/aus Europa

Cha Porto Formosa

Das Navi will wieder (Ladekabel hatte wohl einen Bruch) - ich gebe Maia ein; unser erstes Ziel sind die beiden Teefabriken Cha Porto Formosa und Cha Gorreana. Bei der ersten duftet es schon beim Betreten des Geländes oberhalb der Teeplantage. Wir sehen mit einem weiteren Pärchen einen kurzen Film, erhalten in den Räumen die verschiedenen Maschinen erklärt und erhalten anschließend eine Tasse Tee 'broken leaf' - die dritte Sorte, Orange pekoe als erste Sorte und Pekoe als zweite können wir nicht probieren. Auch haben sie keinen grünen Tee. Die Ernte hat heute bei Porto Formosa begonnen und geht bis in den Oktober. So haben wir Glück und können den Mann, der schon im Film zu sehen war, bei der maschinellen Ernte beobachten, die mit einer Heckenschere mit angeschlossenen Laubbeutel wie bei Laubsaugern erfolgt. (kleiner Videoclip s.u.). Wir kaufen zwei Pakete à 80 g à 2,05 € und setzen unsere Fahrt fort.

Die Teeplantage Porto Formosa

Die Teeplantage Porto Formosa

ist nicht allzu groß.

ist nicht allzu groß.

maschinelle Teeernte

maschinelle Teeernte

Cha Gorreana

Etwas weiter östlich liegt die größere der beiden Firmen - Cha Gorreana; hier wird nicht geführt, sondern man kann durch die gesamte Produktion laufen, alles aufnehmen, selbst das Wahnsinnsaussortieren von Stengeln aus dem Tee per Hand und das Einpacken der Teebeutel.

Teeplantage Gorreana

Teeplantage Gorreana

automatisierte Trocknung

automatisierte Trocknung

getrocknete Teeblätter werden weiter verarbeitet

getrocknete Teeblätter werden weiter verarbeitet

die Stiele werden per Hand aussortiert

die Stiele werden per Hand aussortiert

der 'Staub' wird in Teebeutel abgefüllt und verpackt

der 'Staub' wird in Teebeutel abgefüllt und verpackt

Alle Sorten kann man auch probieren, uns schmeckt der Pekoe am besten. Daher kaufen wir diesen und auch grünen, denn den broken leaf haben wir ja schon gekauft. Hier ist der Tee auch ein wenig billiger und es gibt 100g-Packungen. Direkt an der Fabrik beginnt ein Trail, der durch die Tee'berge' führt und uns noch einmal die Ernte vorführt. Hier kann man auch genau sehen, welche Reihen schon geschoren (geerntet) worden sind und welche noch nicht.
Ein kleiner Videoclip auf Youtube zeigt den Prozess.

die Tee'berge' von Gorreana - weitläufiger und gebirgiger

die Tee'berge' von Gorreana - weitläufiger und gebirgiger

die linken Reihe sind 'abgeerntet', die rechten haben noch das frische Grün der Blattspitzen

die linken Reihe sind 'abgeerntet', die rechten haben noch das frische Grün der Blattspitzen

© Herbert S., 2012
Du bist hier : Startseite Europa Portugal Tee in/aus Europa
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir uns in manchen Wüsten rumgetummelt haben, wollten wir nun einmal frisches Grün genießen. Dazu sind die Azoren mit praktisch nur einer Jahreszeit (täglich etwas Frühling, etwas Sommer und etwas Herbst) bestens geeignet.
Details:
Aufbruch: 01.04.2012
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 15.04.2012
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors