Ein Urlaub zum (nie mehr) Vergessen...

Reisezeit: März 2020  |  von Brigitte Amrhein

Sonntag, 15.3. - in der Serra Malagueta

Wir stehen zeitig auf, frühstücken und machen uns auf den Weg nach Sucupira. Am Markt ist fast kein Durchkommen, aber wir finden einen Supermarkt, der zwar kein Licht, aber gekühltes Wasser hat.
Ein Aluguer sammelt uns ein, aber er fährt nicht (wie versprochen) durch nach Tarrafal. Also müssen wir in Assomada wechseln - und eine 3/4 Stunde warten, bis der nächste Aluguer voll ist...
Dann geht es aber zügig hinauf in die Berge. Dank einer Mitreisenden, die gehört hat, wo wir hin wollen, hält der Fahrer auch am Eingang zum Naturpark Serra Malagueta, wir hätten ja nicht mal so genau gewusst, wo wir aussteigen müssen... Wir bezahlen den Eintritt in den Naturpark, bekommen dazu einen Plan und lassen uns die verschiedenen Wege erklären.

Bequemer Wanderweg in der Serra Malagueta

Bequemer Wanderweg in der Serra Malagueta

Blick in die Ribeira Principal und auf den Stausee

Blick in die Ribeira Principal und auf den Stausee

Die nächsten 2 Stunden wandern wir auf einem schönen und abwechslungsreichen Weg durch die beeindruckende Landschaft mit ihrer besonderen Vegetation. Immer wieder bieten sich uns atemberaubende Ausblicke über die schroffen Felsen. Wir genießen die Zeit!
Danach heißt es erst mal wieder warten, weil irgendwie grad kein Aluguer Richtung Assomada fährt. Aber dafür fährt dann der, der uns einsammelt, durch bis Praia. Auch nicht schlecht!
Auf dem Rückweg trinken wir am Meer noch ein Bier. Bei Lino ist dann frisch machen, Buchhaltung usw. angesagt, bevor wir uns auf den Weg zum Abendessen machen.

Die beeindruckenden Felsen über dem Wanderweg

Die beeindruckenden Felsen über dem Wanderweg

Der Weg durch die besondere Vegetation der Serra

Der Weg durch die besondere Vegetation der Serra

Kleiner und etwas farbiger als die mitteleuropäischen Verwandten sind die endemischen Kapverden-Sperlinge

Kleiner und etwas farbiger als die mitteleuropäischen Verwandten sind die endemischen Kapverden-Sperlinge

Atemberaubende Ausblicke über die Berge von Santiago

Atemberaubende Ausblicke über die Berge von Santiago

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Afrika Kap Verde Sonntag, 15.3. - in der Serra Malagueta
Die Reise
 
Worum geht's?:
...oder wie aus einer geplanten 3-wöchigen Reise auf die Kapverden und nach Gambia mit vielen Natur- und Kulturerlebnissen ein weitgehend fremdbestimmter Urlaub inklusive Rückholaktion des Auswärtigen Amts wurde. Corona sei Dank! ;-)
Details:
Aufbruch: 11.03.2020
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 28.03.2020
Reiseziele: Kap Verde
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.