Thailand im Schnelldurchgang

Reisezeit: Juli / August 2011  |  von Christoph Schoeffmann

11. 8. Khao Sok Nationalpark II

Heute sollten wir bereits früh aufstehen (was nach der eher mühsamen Nacht eh schon egal war): Ab ins Boot und um 7h früh Start zur Affensicht-Tour. Wobei wir nach ca. 10min wieder umdrehen mussten, da ein heftiger Wolkenbruch über den See zog und auch die schleunigst vom Guide ausgegebenen Regenponchos nicht mehr wirklich halfen. Also 200m weiter gefahren und schon war es wieder trocken (hab ich schon erwähnt, dass sich das Wetter hier wirklich schnell ändern kann?). Auf jeden Fall steuerten wir jetzt eine andere Insel auf dem See an und sofort hatten wir Glück und sahen mehrere Makkaken. Nach ein paar weiteren Stopps konnten wir noch 3 fliegende Hornvögel und einen Greifvogel (vermutlich Adler, aber wenn man nur die heimischen Arten kennt, tut man sich mit der Bestimmung in fremden Gefilden halt schwer) sichten. Zuletzt hatten wir noch Glück, als wir gleich eine ganze Horde Makkaken am Ufer fanden, die sich auch durch unsere Anwesenheit in ihren Tätigkeiten nicht stören ließen. Dann ging es zurück zu den Hütten, zum Frühstück und anschließend nochmals Baden im See. Wobei nun meine letzte Badehose (das war eh schon eine umfunktionierte normale Hose) ihren Geist aufgab (die erste wurde bei den Erwan-Wasserfällen beim Rutschen zerrissen, die zweite ging gestern spurlos verloren - wahrscheinlich rennt jetzt irgendwo im Khao Sok ein Affe mit einer blauen Badehose am Kopf herum).

Nach der Rückfahrt mit dem Boot zum Anlegesteg wurden wir in Songtheows "gepfercht" und zu einem lokalen Markt gefahren - warum wir gerade dahin fuhren, ist mir nicht ganz klar, denn Lebensmittel gab es fast keine zu kaufen. Für mich war der Stopp aber perfekt, da ich nun für lächerliche 90 Baht eine neue Badehose erstehen konnte (Mit lustigen Fischen drauf, Heidi findet die ganz toll - naja....). Ja und dann ging es auf in die Lodge, unterwegs begann es kräftig zu regnen, wass im offenen Sitzbereich eines solchen Gefährts weniger lustig war. Vor Ort wurden uns dann verschiedene Aktivitäten wie Tubing (auf Gummireifen den Fluss hinunter treiben lassen), Kanufahren oder Elefantenreiten für ziemlich stolze Preise angeboten. Wir werden uns aber später noch umsehen und evtl. eine Nachtsafari buchen, man hat uns zwar gesagt, dass das wegen herumstreunender wilder Elefanten momentan nicht geht, aber mal schauen . Ach ja, unsere Überfahrt nach Koh Phangan ist jetzt auch geklärt, die Lodge vor Ort übernimmt die ganze Organisation, also heißt es nur noch rein in den Mini-Van übermorgen. So, wir werden jetzt noch ein bisschen in unserer Lodge die Terasse genießen - mit wunderschönem Blick auf den gegenüberliegenden "Affenfelsen" (da gibt es angeblich wirklich Affen und die sollen später noch vorbeikommen!?) und dann später etwas zum Essen suchen. Und Schwimmen gehen, hier gibt es nämlich einen Badeplatz im Fluss, inkl. einer Liane zum Tarzan-Spielen!

Du bist hier : Startseite Asien Thailand 11. 8. Khao Sok Nationalpark II
Die Reise
 
Worum geht's?:
Liebe Leute - in 1 1/2 Monaten ist es soweit, nachdem wir letztes Jahr Malaysia und Indonesien unsicher gemacht haben, werden wir heuer im Schnelldurchlauf quer durch Thailand hetzen. So schlimm wie es klingt ist die Reiseplanung zwar nicht ganz, aber wir werden innerhalb der 3 wochen schon ganz schön viel Km abspulen.
Details:
Aufbruch: 27.07.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.08.2011
Reiseziele: Thailand
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Christoph Schoeffmann berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.