Japan 2012 - Nihon e ikimasu

Reisezeit: März / April 2012  |  von Denise N.

Japan: Transfer

Heute war vorerst der letzte Tag in Tokyo und wir nutzen den Vormittag um uns noch den Kaiserpalast mit dem Ostgarten anzuschauen. Leider standen wir mal wieder vor verschlossenen Toren, denn Montags und Freitags ist der Garten geschlossen.

Palastmauer mit Stadtpanorama

Palastmauer mit Stadtpanorama

Also machten wir uns auf den Weg zu einem weiteren, diesmal aber sehr umstrittenen, Schrein - dem Yasukuni-Schrein. Hier wird der im Krieg Gefallenen gedacht, inklusive einiger von den Siegermächten verurteilter Kriegsverbrecher.
Das ganze Gelände ist voll mit Kirschbäumen und erstrahlte so durch die blühende Kirschblüte in weiß und rosa.

Zum Gelände gehört auch ein Militärmuseum, welches sich Steve gerne allein anschauen durfte (das sparte wieder Geld)

Auch Japan hat eine bewegte kriegerische Vergangenheit...

Auch Japan hat eine bewegte kriegerische Vergangenheit...

... erlaubt sich aber einen gewissen Stolz darüber zu haben.

... erlaubt sich aber einen gewissen Stolz darüber zu haben.

Anschließend verließen wir Tokyo mit dem Shinkansen Richtung Osaka. Die Fahrt von ca. 550 km dauert gerade mal 3 Stunden und ermöglichte uns einen tollen Blick auf den Fuji.

Gegessen wurde im Zug

Gegessen wurde im Zug

In "Shin-Osaka" musste noch in die U-Bahn umgestiegen werden, um zum zentralen Bahnhof "Namba" zu gelangen.
Den Weg zum Hotel erklärte uns eine ältere Dame, da wir fragend vor einer Karte standen und führte uns auch gleich dahin.
Im Hotel eingecheckt machten wir uns auf Essenssuche und mussten erstmal feststellen das man mit Englisch doch nicht weiter kommt. Hier half uns wieder eine ältere Frau bei Bestellschwierigkeiten in einem kleinen Bahnhofsimbiss. Unser Japanisch reicht leider für nicht viel.

Heutige Schritte:15410

© Denise N., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Japan Transfer
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Häkelschwein und ein paar Brocken Japanisch brechen wir nun im März endlich nach Japan auf. Über Dubai erwarten uns Tokyo, Osaka, Kyoto, Hiroshima und Hakone.
Details:
Aufbruch: März 2012
Dauer: circa 5 Wochen
Heimkehr: April 2012
Reiseziele: Japan
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Denise N. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.