Japan 2012 - Nihon e ikimasu

Reisezeit: März / April 2012  |  von Denise N.

Dubai: Let's go to the mall

Heute glühte unser Schrittzähler (siehe ganz unten). Als erstes machen wir uns mit der Metro auf zum Dubai Museum, das mit 3 AED nicht die Welt kostet. Ein interessantes Museum über die Geschichte und die Entstehung Dubais.

Im Hintergrund das Museum

Im Hintergrund das Museum

Klimatisierte Bushaltestellen

Klimatisierte Bushaltestellen

Danach ging es weiter mit der Metro zu den Souqs am Creek, wobei wir feststellen mussten, dass die in unserem Reiseführer exestierende Haltestelle nicht exestiert. Das fiel uns aber erst in der Bahn auf als wir schon eine Haltestelle zu weit waren, also wieder zurück und eine Haltestelle zurück. Dort angekommen haben wir uns durch die Gassen geschlagen und hier und dort geschaut. Es tauchte zwar wieder das rosa Kamel auf, aber es duftete auch stark nach den Gewürzen. Im Kern sind die Souqs typische Touristenorte, ständig wird man angequascht um "Hochwertiges - Made in China" zu kaufen. Zum angepriesenem Gold Souq sind wir dann erst gar nicht.

Die nächste Station war dann der moderne Souq - die Mall of Emirates. Das ist die mit der Skihalle.
Da wir aber nicht nur deswegen da waren, nutzte Denise die Gunst der Stunde und shoppte einwenig. Einwenig bedeutet, es wurden 2 der 3 Etagen ausgiebig erkundet und Klamotten sowie Parfüm gekauft.

Der Rausch konnte nur abgebrochen werden da wir gezeitete Tickets zum größten Turm der Welt, dem Burj Khalifa hatten.
Tipp: Unbedingt im Voraus buchen, spart ne Menge Geld (20€ statt 80€).
Der Weg von der Metro zum Eingang ist nicht zu unterschätzen und schlängelt sich etwas. Der Eingang ist dann nur durch die Mall zu erreichen. Die Beschilderung vor der Mall und in der Mall ist ziemlich verwirrend, zumindest wenn mans eilig hat.
Der Burj Khalifa ist dann aber den Stress wert. Allein der Aufzug ist schon beeindruckend, knapp 124 Stockwerke in einer Minute.
Oben angekommen ist der Ausblick ist dann einmalig, besonders am Abend.
Davon gibts leider hier keine Bilder, da das Smartphone im Dunkeln kaum zu gebrauchende Bilder macht

Zum Schluss noch ein Blick aufs Aquarium, natürlich innerhalb der Mall. Das Aquarium kann auch von innen besichtigt werden.
Dann hieß es zurück zum Hotel, frisch machen und auf zum Flieger nach Tokyo, der um 2:50 in der Nacht abhob.

Heutige Schritte: 27171

Das Fazit zu Dubai ist zwiespältig. Anfangs ist alles unglaublich beeindruckend. Es nutzt sich aber schnell ab und man hat sich am pompösen Luxus sattgesehen. Unser Hotel (Jumeirah Tower Hotel) ist zu 100 % eine Empfehlung wert. Edel, riesige Zimmer, überaus freundliches Personal und gar nicht mal so teuer.

© Denise N., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Vereinigte Arabische Emirate Let's go to the mall
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Häkelschwein und ein paar Brocken Japanisch brechen wir nun im März endlich nach Japan auf. Über Dubai erwarten uns Tokyo, Osaka, Kyoto, Hiroshima und Hakone.
Details:
Aufbruch: März 2012
Dauer: circa 5 Wochen
Heimkehr: April 2012
Reiseziele: Japan
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Denise N. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.