Japan 2012 - Nihon e ikimasu

Reisezeit: März / April 2012  |  von Denise N.

Japan: Japanische Tappas

Heute verabschiedet uns Kyoto mit Regen und wir machten uns mit den Shinkansen nach Hiroshima auf. Anscheinend wie viele andere auch, denn wir bekamen nur Sitze hintereinander bei der Reservierung. In Hiroshima angekommen gehts mit der Tram dann zu unserem Backpacker-Hostel und es begrüßte uns mit 6,5 Matten.

Die Leute hier haben Humor

Die Leute hier haben Humor

Nachdem sich mit gratis Kaffe gestärkt wurde suchten wir die nähere Umgebung nach Essen ab und erlebten wieder eine neue Art zu speisen. Es wurde eine Art japanisches Tappas mit einer besonderen Art zu bestellen: Zunächst kosten alle verschiedenen Gerichte und Getränke je 294 Yen. Dementsprechend sind die Portionen auch eher übersichtlich groß. Bestellen muss man dann per Scannerstift mit dem man auf die Bilder auf der Karte tippt, die Menge angibt und die Bestellung abschickt. Wenige Minuten später kommen dann die Portionen zum Tisch.
Schnell waren über 3500 Yen verfuttert.
Das Ganze gibts dann auch als All-You-Can-Eat für 3000 Yen pro Person.

Heutige Schritte: 5726

© Denise N., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Japan Japanische Tappas
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Häkelschwein und ein paar Brocken Japanisch brechen wir nun im März endlich nach Japan auf. Über Dubai erwarten uns Tokyo, Osaka, Kyoto, Hiroshima und Hakone.
Details:
Aufbruch: März 2012
Dauer: circa 5 Wochen
Heimkehr: April 2012
Reiseziele: Japan
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Denise N. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.