Teil 2 - Pyrenäen 2012 (Katalonien/Aragon) - Spanien

Reisezeit: September / Oktober 2012  |  von Uschi Agboka

Boltana (Aragon)

28. Tag - Ruhetag in Boltana

29. September 2012 - Samstag - 28. Tag
Camping Boltana, Ctra. N 260, km 442, Ctra. Margudgued, Boltana, Huesca - Aragon (Spanien)
Fahrzeit: Ruhetag

In der Nacht hat es angefangen, stark zu regnen. Leise hat es ins offene Fenster getröpfelt. Einige Dauercamper sind gekommen und ein starkes Gewitter zieht über uns hinweg. Am Morgen hat es 16 Grad und so können wir draußen unter unserem Dach frühstücken. Von unten ist es einigermaßen ok, da wir auf Rasen stehen. Im Fernsehen zeigen sie, dass in Südspanien chaotische Verhältnisse herrschen, Autobahnbrücken zerstört wurden, Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten sind, Häuser überflutet wurden und man schon 7 Tote beklagt. Heute werden wir nicht in der Gegend herum fahren, es ist unser 2. Regentag in 28 Tagen. Wir dürfen also nicht meckern.

Rolf hat fast 100 Walnüsse, die der Regen und Wind vom Baum geschüttelt hat, aufgesammelt. Er hat sie sauber geputzt und nun liegen sie zum Trocknen. Mal schauen, wie sie schmecken. Der Wetterbericht sagt für Morgen (Sonntag) gutes Wetter voraus. Um 11 Uhr sind wir mit allen kleinen Arbeiten fertig und ich lese erst einmal in meinem spannenden Buch weiter. Rolf fährt mit dem Fahrrad nach Boltana, um Brot zu kaufen. Außerdem schüttelt er die letzten Nüsse vom Baum. Rolfs Hände sind braun vom Säubern der Nüsse. Langsam kommt die Sonne. Wir sitzen fast den ganzen Tag draußen und lesen. Zum Abendessen gibt es scharfes Gulasch mit Tomaten-Salat, Pfirsichen, Brot und Rotwein. Und später ist Fernsehen angesagt, denn ein schwerer Sturm - ohne Regen - kommt. Der Himmel sieht bedrohlich aus, unser "Hausberg" ist verschwunden.

© Uschi Agboka, 2012
Du bist hier : Startseite Europa Spanien Boltana (Aragon)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es handelt sich um eine 42-tägige Tour von Niederbayern nach Frankreich, in die Auvergne, weiter in die französischen und spanischen Pyrenäen.
Details:
Aufbruch: 02.09.2012
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 13.10.2012
Reiseziele: Spanien
Frankreich
Schweiz
Der Autor
 
Uschi Agboka berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors