Benji & Alex around the world

Reisezeit: August 2014 - Februar 2015  |  von Benji und Alex AiZi

Costa Rica : Manuel Antonio

Um es gleich vorwegzunehmen- dieses Mal ist alles gut gegangen. Mit dem Taxiboot nach La Pavona, von dort mit dem Bus nach Cariari, kleiner Spaziergang ans andere Busterminal, Bus nach San José, Taxifahrt ans richtige Terminal (da auf der anderen Seite der Stadt) und schließlich mit dem Bus nach Quepos, wo wir übernachtet haben. Quepos liegt nur ca.10 min vom Nationalpark Manuel Antonio entfernt und hat deutlich günstigere Unterkünfte. In Quepos angekommen ( nach insgesamt über 10 Std. ), haben wir dann erst mal ne Kleinigkeit gegessen und waren noch kurz einkaufen. Hatten von ner Einheimischen den Tipp bekommen wo man günstig Lebensmittel einkaufen kann, da das Preisniveau in dieser Gegend eben auch ziemlich hoch ist. Wollten uns am Abend eigentlich was Schönes kochen, aber irgendwie waren wir so platt, dass wir aus unserem Mittagsschläfchen erst um 11 aufgewacht sind und zu mehr als zum Zähneputzen hat die Energie dann nicht mehr gereicht.

Nationalpark Manuel Antonio

Am nächsten Morgen machten wir uns dann gut erholt auf den Weg in den Nationalpark. Klar, dass wir alle Trails abgelaufen sind, in der Hoffnung viele Tiere zu sehen. Und dieses Mal waren wir auch wirklich erfolgreich.

Das faule Faule...

Das faule Faule...

Crabby the crab...

Crabby the crab...

Mal wieder in paar Echsen...

Mal wieder in paar Echsen...

Und unsere frechen Weggefährten...

Und unsere frechen Weggefährten...

Tukan...

Tukan...

Für diese Ausblicke...

Für diese Ausblicke...

... hat sich die Anstrengung doch echt gelohnt...

... hat sich die Anstrengung doch echt gelohnt...

Einfach mal genießen...

Einfach mal genießen...

... Hexe Ursula ist auch da...

... Hexe Ursula ist auch da...

Die Tour war wirklich ziemlich anstregend aufgrund der hohen Temperaturen und vor allem der extrem hohen Luftfeuchtigkeit. Daher war die Abkühlung am Ende unserer Tour umso angenehmer. Naja, ne richtige Abkühlung war es vielleicht nicht gerade, da das Wasser auch Badewannentemperatur hatte, schön war das Bad im Pazifik aber trotzdem.
Zurück im Hostel haben wir uns noch kurz umgezogen und was gegessen, bevor es dann am selben Abend noch weiter nach San José ging.

Kleine Erfrischungen nach der Wanderung...

Kleine Erfrischungen nach der Wanderung...

© Benji und Alex AiZi, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Manuel Antonio
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir erfüllen uns unseren Traum - in 180 Tagen um die Welt :) oder zumindest fast... ;) USA, Costa Rica, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Neuseeland, Australien, Tasmanien, Kuala Lumpur, Vietnam, Hongkong, Indien
Details:
Aufbruch: 08.08.2014
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 03.02.2015
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
Malaysia
Vietnam
Kambodscha
Thailand
Hongkong
Indien
Der Autor
 
Benji und Alex AiZi berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.