Benji & Alex around the world

Reisezeit: August 2014 - Februar 2015  |  von Benji und Alex AiZi

Vietnam : Phan Thiet 20.12 - 24.12.2014

Am nächsten Morgen ging es dann weiter nach Phan Thiet. Für Mamas Reisegruppe standen 4 Tage Badeurlaub an, was natürlich ideal für uns war um ein wenig Zeit miteinander zu verbringen.
Benji und ich haben uns einfach als blinde Passagiere in den Bus eingeschlichen. Auf dem Weg haben wir einen Stopp auf einer Kautschukplantage eingelegt.

Kautschukgewinnung

Kautschukgewinnung

Nach 6 Stunden Fahrt kamen wir dann im Hotel in Phan Thiet an und wurden gleich mit einem Cocktail, einem Erfrischungstuch und einem Stohhut für jeden begrüßt. Eine richtig tolle Anlage direkt am Meer. Nach einem kleinen Spaziergang am Strand haben wir uns dann auch schon fürs Abendessen fertig gemacht. Nach einer genialen Vorspeise, waren wir vom Hauptgang dann allerdings etwas enttäuscht.

Blick von unserem Balkon

Blick von unserem Balkon

Beim Abendessen...

Beim Abendessen...

.. unsere geniale Vorspeisenplatte

.. unsere geniale Vorspeisenplatte

Nach einem ausgiebigem Frühstück schwangen wir uns am nächsten Tag dann aufs Fahrrad um die Stadt zu erkunden.

Fahrradtour

Fahrradtour

Am Hafen von Phan Thiet

Am Hafen von Phan Thiet

Den Morgen am dritten Tag verbrachten wir damit Karten zu spielen, bevor es mittags dann auf einen Ausflug mit der Gruppe ging, den man optional zubuchen konnte. Nach einem Stopp bei den Cham Türen, die zwischen Phan Thiet und Mui Ne liegen, ging es weiter zu den roten und weißen Dünen. Die Fahrt zu den weißen Dünen war dann ziemlich abenteuerlich, da es natürlich keine richtigen Straßen gab und der Bus so einge Male ganz schön ins Wackeln kam. dort angekommen hatten wir dann eine knappe Stunde Zeit die Dünen zu erkunden, was für uns aber eher weniger spannend war. Da hat das Sandboarding in Huacachina doch mehr Spass gemacht. Nächster Stopp war dann der Sonnenuntergang über dem Hafen von Mui Ne. Schade allerdings, dass wir nicht mehr Zeit hatten dieses Fischerdorf anzuschauen. In unserem Reiseführer stand, dass Mui Ne Phan Thiet in den letzten Jahren den Rang als schönsten Badeort abgelaufen hat.
Abschluss des Ausflugs bildete der Rote Canyon. Dort haben wir noch einen Spaziergang durch den Flusslauf gemacht in zumeist nur knöcheltiefem Wasser.

Einer der Cham Türme

Einer der Cham Türme

Blick auf die weiße Düne

Blick auf die weiße Düne

Dong erklärt etwas über die Erdnussplantagen... uns gefällt auf dem Bild jedoch auch die Dame links im Bild..

Dong erklärt etwas über die Erdnussplantagen... uns gefällt auf dem Bild jedoch auch die Dame links im Bild..

Weiße Düne

Weiße Düne

Hafen in Mui Ne

Hafen in Mui Ne

Fischsoße.. hierfür ist die Region um Phan Thiet bekannt... schade, dass wir euch keine Gerüche übermitteln können

Fischsoße.. hierfür ist die Region um Phan Thiet bekannt... schade, dass wir euch keine Gerüche übermitteln können

Roter Canyon

Roter Canyon

An unserem letzten Tag in Phan Thiet haben wir nochmal eine Radtour gemacht. Zum Hafen und dann ein Stück weit der Küste entlang. Dort haben wir dann auch in einem kleinen Restaurant gegessen für den Bruchteil von dem was wir im Hotel für ein Essen bezahlen mussten und für unseren Geschmack mindestens genauso gut. Außerdem gab es den besten Erdbeershake den wir je getrunken haben.

Auf unserer Tour bestaunten wir auch die zahlreichen Krippen

Auf unserer Tour bestaunten wir auch die zahlreichen Krippen

Krippe auf dem Dach.. auch net schlecht

Krippe auf dem Dach.. auch net schlecht

© Benji und Alex AiZi, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Phan Thiet 20.12 - 24.12.2014
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir erfüllen uns unseren Traum - in 180 Tagen um die Welt :) oder zumindest fast... ;) USA, Costa Rica, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Neuseeland, Australien, Tasmanien, Kuala Lumpur, Vietnam, Hongkong, Indien
Details:
Aufbruch: 08.08.2014
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 03.02.2015
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
Malaysia
Vietnam
Kambodscha
Thailand
Hongkong
Indien
Der Autor
 
Benji und Alex AiZi berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.