Benji & Alex around the world

Reisezeit: August 2014 - Februar 2015  |  von Benji und Alex AiZi

Indien: Delhi 30.01 - 03.02.2015

unsere letzte Busfahrt ;-)

Unsere letzte Busfahrt in Indien ist jetzt absolviert und wir sind in der letzten Stadt unserer Reise angelangt. DELHI. Zwar mit 2,5 stündigen Verspätung, aber wenn man den Bus gesehen hat grenzt es fast schon an ein Wunder, dass wir es überhaupt geschafft haben. Hinzu kommt der Verkehr, der hier nochmal ne Stufe extremer ist. Auf in unser letztes Abenteuer vor dem wir überall gewarnt wurden. Schon am Busbahnhof wollte uns der Rikschafahrer 400 Rupie abzocken für die Fahrt zum Hotel und wurde extrem aggressiv als wir nicht mitfahren wollten. 400 Rupie- dafür hätten wir das Ding ja nen ganzen Tag haben können - Fahrer inbegriffen. Schließlich managten wir dann noch irgendwie, dass wir mit Bus und Metro ans Hotel kamen und das am Ende für insgesamt 34 Rupien. Im Bus wuden wir dann gleich gewarnt, dass wir in Delhi gut auf unsere Dinge aufpassen sollten und nichts glauben sollten was man uns erzählt. Und vor allem nachts nicht mehr draußen sein sollten. Davor wurden wir schon in ganz Indien gewarnt und in unserem Reiseführer wurde das Thema auch explizit angesprochen.
Aber alles gut gegangen.

Schick,was?!

Schick,was?!

Delhi

Delhi ist schrecklich - naja zumindest was die ganzen Schlepper angeht. Wir dachten ja wirklich wir sind so langsam Profis, aber Delhi toppt alles. Jeder will einem irgendwas verkaufen, einem in einen Laden schleppen oder eine Fahrt mit dem Rikscha aufschwatzen für Strecken, die man in 2 Minuten zu Fuß erreicht. Und die Fahrer bringen einem dann irgendwo hin wo sie wiederum Provision bekommen. Dabei sind die Schlepper richtig erfinderisch. Geben sich als Studenten, Polizisten oder sonstige Personen aus, die nur "helfen" wollen und vor anderen "schlechten" Menschen oder Gegenden warnen. Pah, nicht mit uns dachten wir, da wir ja alle Tricks und Abzockereien bereits im Reiseführer gelesen hatten. Hat auch soweit ganz gut geklappt. Nur blöd, dass wir ab und zu nach dem Weg fragen mussten und jedes Mal versucht wurde uns ein Rikscha aufzudrängen. Irgendwann wurde es extrem nervig, weil wir ja wussten, dass wir in der Nähe sind und erst nach dem 10 Mal ablehnen wurde uns dann beleidigt eine Richtung angezeigt. Meistens stimmte diese dann auch, ab und zu aber eben auch nicht und so sind wir sicherlich ein paar extra Kilometer gelaufen in Delhi (was uns aber auch nichts schadet)
Gut ist, dass wir für weitere Strecken immer die Metro nutzen konnten. Das Netz ist ziemlich gut ausgebaut und die Fahrten sehr günstig.
Nach den 3 Tagen können wir aber defintiv sagen, dass Delhi nicht der Ort bzw. die Stadt ist wofür man Indien liebt und besichtigen sollte. Und soooo toll ist das shoppen hier auch nicht (weswegen manche von Delhi schwärmen) weil man ständig das Gefühl hat eh nur verarscht zu werden. Also für alle die mit tollen Souvenirs gerechnet haben: sorry Leute, das haben unsere Nerven echt nicht mitgemacht. Schließlich mussten wir unsere letzten Tage ja auch noch ein wenig genießen.
Hier ein paar letzte Eindrücke unserer Reise bevor es morgen schon wieder Richtung Heimat geht.

Menschen hängen ihre Wäsche auf Stromleitungen auf

Menschen hängen ihre Wäsche auf Stromleitungen auf

India Gate

India Gate

Lotus Tempel

Lotus Tempel

Gandhi Mahnmal - hier wurde Gandhi im Januar 1948 erschossen

Gandhi Mahnmal - hier wurde Gandhi im Januar 1948 erschossen

Gandhi Statue

Gandhi Statue

Karim- hierfür haben wir unsere 2-wöchige vegetarische Ernährung unterbrochen und würden es jederzeit wieder tun. So lecker!! (Daher stehen hier zu jeder Tageszeit unzählige Menschen an, teilweise sogar mehrere Stunden!!)

Karim- hierfür haben wir unsere 2-wöchige vegetarische Ernährung unterbrochen und würden es jederzeit wieder tun. So lecker!! (Daher stehen hier zu jeder Tageszeit unzählige Menschen an, teilweise sogar mehrere Stunden!!)

Die größte Moschee Indiens- an diesem Tag war aber sicherlich Benjis Outfit das Highlight

Die größte Moschee Indiens- an diesem Tag war aber sicherlich Benjis Outfit das Highlight

© Benji und Alex AiZi, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Indien Delhi 30.01 - 03.02.2015
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir erfüllen uns unseren Traum - in 180 Tagen um die Welt :) oder zumindest fast... ;) USA, Costa Rica, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Neuseeland, Australien, Tasmanien, Kuala Lumpur, Vietnam, Hongkong, Indien
Details:
Aufbruch: 08.08.2014
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 03.02.2015
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
Malaysia
Vietnam
Kambodscha
Thailand
Hongkong
Indien
Der Autor
 
Benji und Alex AiZi berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.