Benji & Alex around the world

Reisezeit: August 2014 - Februar 2015  |  von Benji und Alex AiZi

Peru: Cusco und Machu Picchu 7.10 - 13.10.2014

Cusco

Die Tage in Cusco haben wir dann genutzt um uns auszukurieren und zumindest ein bisschen die Stadt zu erkunden. Unserer 4 tätige Tour zum Machu Picchu fiel krankheitsbedingt aber leider ins Wasser. Das hätten wir beide nicht gepackt. Weil wir aber dieses Highlight nicht verpassen wollten, entschieden wir uns die Tour mit dem Zug zu machen.
Aber hier erst mal ein paar Eindrücke aus Cusco.

Der "weiße Christus " breitet seine Hände hoch über Cusco aus

Der "weiße Christus " breitet seine Hände hoch über Cusco aus

12- eckiger Stein

12- eckiger Stein

..in den engen Gassen von San Blas

..in den engen Gassen von San Blas

Kleine Stärkung auf dem Markt

Kleine Stärkung auf dem Markt

Und wer etwas empfindlich ist, sollte sich die nächsten Bilder nicht anschauen. ... schon verrückt was man auf dem Markt alles kaufen kann... und stellt euch vor wie es hier gerochen hat.. schade, dass wir euch diese Gerüche nicht auch vermitteln können..

Eingelegte Schlangen und Schlangenblut?!

Eingelegte Schlangen und Schlangenblut?!

Eselkopf gefällig?!  Frisch zubereitet auf dem Holztisch nebenan..

Eselkopf gefällig?! Frisch zubereitet auf dem Holztisch nebenan..

Oder lieber Schwein?! Über die hygienischen Bedingungen darf man sich hier auch keine Gedanken machen.

Oder lieber Schwein?! Über die hygienischen Bedingungen darf man sich hier auch keine Gedanken machen.

Brunnen am Plaza de Armas

Brunnen am Plaza de Armas

Kathedrale am Plaza de Armas

Kathedrale am Plaza de Armas

Machu Picchu

Zunächst ging es also mit dem Bus nach Ollantaytambo und von dort dann mit dem Zug weiter nach Aguas Calientes. Etwas umständlich, aber aus irgendwelchen Gründen, wird die Strecke bis nach Cusco nicht mehr repariert.
Die Zugfahrt war dann richtig toll. Während alle bei nem Cocktail die schöne Aussicht genossen, hat sich Benji ne kleine Auszeit gegönnt.

 für dieses Bild krieg ich richtig Ärger, aber ich wollte es euch nicht vorenhalten

für dieses Bild krieg ich richtig Ärger, aber ich wollte es euch nicht vorenhalten

In Aguas Calientes haben wir dann bissle die Stadt erkundet, aber so viel gibt es hier gar nicht. Nach einer kurzen Besprechung mit unserem Guide, sind wir dann relativ früh schlafen gegangen, da wir am nächsten Morgen mit dem ersten Bus zum Machu Picchu wollten. Haben uns in letzter Minute dafür entschieden mit dem Bus hoch zu fahren was sich als unser großes Glück heraus stellte, da es am nächsten Morgen in Strömen regnete. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Dominik für die Regencapes, die waren wirklich sehr nützlich.
Oben angekommen, hatten wir zunächst eine 2 stündigen Führung bevor wir dann anschließend alleine auf Erkundungstour gingen. Haben dann noch ne kleine Wanderung zum Sonnentor (Intipunko) gemacht und einfach die Landschaft und den Ausblick genossen. Wirklich sehr beeindruckend. Das Wetter wurde dann zum Glück auch schnell besser, sodass wir es richtig genießen konnten.
Gegen 16.00 Uhr haben wir uns dann auf den Rückweg nach Aguas Calientes gemacht. Dieses Mal zu Fuß. Eine gute Stunde bergab und nochmal 30 min den Zugschienen entlang. Gott sein Dank sind wir morgens mit dem Bus gefahren.
Um 18.30 Uhr fuhr dann unser Zug und gegen 23 Uhr waren wir dann wieder in Cusco.
Zu spät um noch weiter zu fahren, weswegen wir dann nochmal eine Nacht in unserem Hostel verbrachten.

In Aguas Calientes

In Aguas Calientes

Machu Picchu...einfach beeindruckend

Machu Picchu...einfach beeindruckend

Am Ende holten wir uns noch den offiziellen Machu Picchu Stempel fuer unsere Reisepaesse...

Am Ende holten wir uns noch den offiziellen Machu Picchu Stempel fuer unsere Reisepaesse...

Bevor es mit dem Zug zurück ging, schlenderten wir noch bissle über den Markt... hübsch, oder?!

Bevor es mit dem Zug zurück ging, schlenderten wir noch bissle über den Markt... hübsch, oder?!

Am nächsten Tag haben wir es dann ruhig angehen lassen und zufällig noch eine Parade am Plaza de Armas gesehen.

Vollmond ueber Cusco...

Vollmond ueber Cusco...

...irgendwie unheimlich, aber auch cool...

...irgendwie unheimlich, aber auch cool...

Plaza de Armas bei Nacht (Blick von unserer Dachtereasse)

Plaza de Armas bei Nacht (Blick von unserer Dachtereasse)

Parade am Plaza mit verschiedenen Gruppen und Taenzen

Parade am Plaza mit verschiedenen Gruppen und Taenzen

Statue des Inkas

Statue des Inkas

Am Abend sind wir dann mit dem Nachtbus weiter nach Puno

© Benji und Alex AiZi, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Cusco und Machu Picchu 7.10 - 13.10.2014
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir erfüllen uns unseren Traum - in 180 Tagen um die Welt :) oder zumindest fast... ;) USA, Costa Rica, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Neuseeland, Australien, Tasmanien, Kuala Lumpur, Vietnam, Hongkong, Indien
Details:
Aufbruch: 08.08.2014
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 03.02.2015
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
Malaysia
Vietnam
Kambodscha
Thailand
Hongkong
Indien
Der Autor
 
Benji und Alex AiZi berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.