No citas y un poco borracho

Reisezeit: August 2015 - Januar 2016  |  von Manu&Basti B.

Kolumbien: Tayrona Park

Wanderung zum Paradies

Warum erklärt einem niemand, dass man um ins Paradies zu kommen erstmal durch die Hölle muss? Naja, ein bisschen übertrieben vielleicht: Nennen wir es "Manus persönliche Hölle". Und was könnte es anderes sein: TREPPEN!

Eigentlich war ja der Plan, dass wir zum Tayrona Nationalpark fahren, um dort an einem der schönsten Strände zu relaxen. Aber man sagte uns bereits, dass es 1-2 Stunden Fussweg sind (Kommentar: "Du musst Dir das Paradies schon verdienen"). Ok, wie schlimm kann es schon sein - es ist ja am Meer! (also flach - dachte ich)
Nichts da, sie haben es geschafft und auch hier Treppen gebaut!
Aber Spass beiseite - es war wirklich ein super Trip. Anstrengend in der Hitze all die Treppen hoch und runter zu gehen, dafür haben wir echtes Dschungelfeeling bekommen und sind am Ende wirklich am Paradies angekommen.

Tatsache: Das Paradies!

Tatsache: Das Paradies!

© Manu&Basti B., 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kolumbien Tayrona Park
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach mehr als einem Jahrzehnt Staatsdienst, ersten Berufserfahrungen, Zweitstudium und gefühlten 20 Praktika nehmen wir uns eine Auszeit und genießen unsere noch unbekannte Freiheit in Südamerika für die nächsten fünf Monate! Ziel ganz nach Harald Junkes Definition von Glück: Keine Termine und leicht einen sitzen!
Details:
Aufbruch: 04.08.2015
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: Januar 2016
Reiseziele: Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Chile
Argentinien
Der Autor
 
Manu&Basti B. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors