Unterwegs in deutschen Städten

Reisezeit: Juli 2020 - Dezember 2025  |  von Ines Buchholz

Fulda an der Fulda : Ostheim vor der Rhön

Ostheim

Diese Stadt ist bekannt für die älteste und besterhaltene Kirchenburg und die Lichtenburg oberhalb der Stadt. Die Stadt liegt an der Streu. Entlang des Flusslauf verläuft ein Mühlenlehrpfad.
Nicht zuvergessen ist Ostheim der Herstellungsort von Bionade.

Der Stadtplan

Der Stadtplan

Die Kirchenburg

Unser erstes Ziel ist die Burg aus dem 15. Jahrhundert. Sie besteht aus einer evangelischen Kirche umgeben von einer gut erhaltenen doppelten Mauer und ihren fünf Türmen. Innerhalb dieser Anlage gab es 76 Speicherkammern für Vorräte. Selbst eine Schule war vorhanden. Die Burg sollte Menschen und Tieren Schutz bieten.

Im Vordergrund der Wächterturm

Im Vordergrund der Wächterturm

Die Anlage im Überblick

Die Anlage im Überblick

Wir betreten die Kirchenburg

Wir betreten die Kirchenburg

Einige der 76 Speicher

Einige der 76 Speicher

Wir staunen wie gut alles erhalten ist.

Wir staunen wie gut alles erhalten ist.

Ein weiterer Turm

Ein weiterer Turm

In dem Fachwerkhaus war einst die Schule

In dem Fachwerkhaus war einst die Schule

Die Kirche

Die Kirche

Im inneren der Kirche ist eine einzigartige Decken Malerei zu sehen.

Im inneren der Kirche ist eine einzigartige Decken Malerei zu sehen.

Streifzug durch den Ort

Wir verlassen die Kirchenburg und gehen durch die Straßen Richtung Streu.

Das Rathaus

Das Rathaus

Noch ein schöner Blick auf die Türme der Burg und die davor liegenden Häuser.

Noch ein schöner Blick auf die Türme der Burg und die davor liegenden Häuser.

Eine der Brücken über die Streu

Eine der Brücken über die Streu

Der historische Bahnhof

Der historische Bahnhof

Beim Spaziergang entlang der Streu entdecken wir noch eine Kneipanlage.

Beim Spaziergang entlang der Streu entdecken wir noch eine Kneipanlage.

Auf den Spuren der Kelten

Am Ortsrand von Urspringen besuchen wir ein Hügelgrab aus der Zeit 800- 400 vor Christus. Die Grabanlage wurde erst 1993 von einem Landwirt entdeckt.

Die Gräber

Die Gräber

Ein kleiner Blick ins Innere

Ein kleiner Blick ins Innere

Urspringen

Von den Hügelgräbern aus haben wir einen Blick auf den kleinen Ort und entdecken die Kirche, die uns sofort neugierig macht.

Der Weg zur Kirche führt durch dieses Tor.

Der Weg zur Kirche führt durch dieses Tor.

Wir nähern uns der Kirche

Wir nähern uns der Kirche

Wieder gibt es Schönes zu entdecken

Wieder gibt es Schönes zu entdecken

Aufmerksamer Pastor

Natürlich wollen wir in die Kirche und probieren es an allen Türen, leider zu
So betrachten wir sie uns von außen und machen uns dann wieder auf den Weg. Doch dann stoppt ein Auto und ein freundlicher Herr sagt, die Kirche sei geöffnet. Er habe sie selbst aufgeschlossen und man müsse nur sehr kräftig an der Klinke ziehen - gesagt getan

Ehe wir gehen noch ein Foto von Kirche und Pfarrhaus

Ehe wir gehen noch ein Foto von Kirche und Pfarrhaus

Lichtenburg

Die Burgruine bietet einen tollen Ausblick auf die Rhön. Ausserdem beherbergt die Burg ein Restaurant mit lecker Kuchen

Das Eingangstor zur Lichtenburg

Das Eingangstor zur Lichtenburg

Die Ruine und das Restaurant. Dort kann man in aller Ruhe und Gemütlichkeit einen Kaffee genießen.

Die Ruine und das Restaurant. Dort kann man in aller Ruhe und Gemütlichkeit einen Kaffee genießen.

Super Aussicht

Super Aussicht

Auch hier oben will wieder ein Geocach gefunden werden

Auch hier oben will wieder ein Geocach gefunden werden

Noch ein Blick in die Ferne

Noch ein Blick in die Ferne

Wir übernachten auf dem Wohnmobil Parkplatz gleich unterhalb der Lichtenburg.

© Ines Buchholz, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Ostheim vor der Rhön
Die Reise
 
Worum geht's?:
Deutschland hat unzählige schöne Städte, die es lohnt für sich zu entdecken. Einige haben wir dieses Jahr schon während unserer Pilgerreise auf der Via Regia kennengelernt. Die Beschreibung findet ihr im Reisebericht "Pilgern auf der Via Regia....". Hier lassen wir euch nun an weiteren Ausflügen in sehenswerte Städte teilhaben.
Details:
Aufbruch: 31.07.2020
Dauer: 5 Jahre
Heimkehr: Dezember 2025
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Ines schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors