Thailand mit Kindern und Rucksack vom 14.02 bis 21.03.2008

Reisezeit: Februar / März 2008  |  von Stefan Gyger

02.03.08, Weiter nach Koh Phangan: 06.03.08, Phangan mit Jeep/die Welt ist klein

Fuer heute haben wir um 10.00 Uhr einen Jeep gemietet. Mit diesem wollen wir die Insel erkunden.

Lange geschlafen und ohne Fruehsteuck ab zum Jeep. Mit diesem sind wir dann gegen Norden gefahren, wo auch die Tauchbasis ist, wo ich war.

In diesem Dorf (Baan Chalok Lam) schmeckt es ganz fein (naja) nach Fisch, da dort die Tintenfische aufgeschlitzt und zum trocknen hingelegt werden.

Strasse durchs Dorf

Strasse durchs Dorf

Aufschlitzen der Tintenfische

Aufschlitzen der Tintenfische

Trocknen der Tintenfische

Trocknen der Tintenfische

Direkt daneben, haben wir dann gefruehstueckt. Patric Reis mit Sojasauce, Trix ein Bananen Pancake, Cecile ein Honig Pancake und ich gebrattenen Reis mit Chicken... War ganz lecker...

Unser Fruehstuecksplaetzchen

Unser Fruehstuecksplaetzchen

Von dort aus, sind wir dann die Strasse im innern der Insel gegen den Hauptort Thong Sala gefahren... All die Schlagloecher im Belag, war doch interessant (vorallem fuer die Stossdaempfer)

Dann ab zum Haad Tong Nai. Dies sind zwei kleine Buchten ganz abgelegen. Eine Strasse fuehrt dorthin, zurueck muss man dieselbe nehmen. Oder man geht mit dem Boot. Das war schon fast Abenteur pur... Was die Hauptstrasse nennen, ist bei uns bereits eine 4x4 Offroad Uebungspiste... Fotos hat es da leider keine, aber auf dem Video wirds sicher interessant...

Aussicht auf die Haad Tong Nai

Aussicht auf die Haad Tong Nai

Dort angekommen, wollten wir an den Strand etwas trinken gehen... Als wir beim Strand ankommen, stehen wir mal 5 Minuten da um zu sehen, wo es am wenigsten Wellen hat, um DAS ISCH DOCH DR GYGER.... Gerber Aendu mit seiner Freundin Martina stehen vor uns... Bruetsch vo Gerber Tinu... Die zwei sind 5 Monate auf der ganzen Welt unterwegs und jetzt auch langsm am ausklingen lassen...

Gerber Aendu mit Martina am Haad Thong Nai

Gerber Aendu mit Martina am Haad Thong Nai

Da wir zur gleichen Zeit in Bangkok sein werden, haben wir Ihnen unsere Mailadresse gegeben und sie werden sich dann bei uns melden...

Die gleiche holpper Strecke mussten wir dann auch wieder zurueck. Waren sehr froh, dass wir einen 4x4 hatten. Leute auf den Rollern hintendrauf, sind gelaufen, damit der Vordermann mit seinem Roller ueberhaupt den Berg rauf gekommen ist....

Dann ganz gemuetlich der Kueste entlang zurueck gefahren, und unterwegs noch was zum Z Vieri genommen

Frechdachs...

Frechdachs...

Da wir den Jeep noch nicht zurueck geben wollten, sind wir noch einen Strand weiter gefahren (Ao Mae Haad). Dort sollte es eine schoene kleine Insel geben (Koh Maa)... Und wen treffen wir da, die Tschechen, welche wir bereits an zwei anderen Straenden getroffen hatten. Die Insel und die Welt ist halt klein... Es hat sich auf jedenfall rentiert noch diesen Strand anzufahren, wie ihr aus den folgenden Fotos entnehmen koennt...

Einfach nur scheon zum ersten...

Einfach nur scheon zum ersten...

Einfach nur schoen zum zweiten... Hinten ist Koh Maa zu sehen...

Einfach nur schoen zum zweiten... Hinten ist Koh Maa zu sehen...

Das tschechische Maedchen mit unseren Kidis..

Das tschechische Maedchen mit unseren Kidis..

Einfach nur schoen zum dritten

Einfach nur schoen zum dritten

© Stefan Gyger, 2008
Du bist hier : Startseite Asien Thailand 06.03.08, Phangan mit Jeep/die Welt ist klein
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 14.02 geht's los. Von Zürich über Dubai nach Bangkok. Vom Bangkokg Flughafen direkt nach Prachin Buri in die Palm Garden Lodge für einige Tage. Von dort aus drei Tage Bangkok und danach mit dem Nachtzug und Fähre nach Samui. Wie, was und wann dann weiter geht??? Keine Ahnung. Da lassen wir uns treiben... Sobald wir unterwegs sind, werden wir uns wieder melden...
Details:
Aufbruch: 14.02.2008
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 21.03.2008
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Stefan Gyger berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors