Ein Segelsommer auf der Adria

Reisezeit: Mai - September 2009  |  von Thomas Lippert

9. Italien - ein würdiger Reiseabschluß: Adria? - Adria!

Adria? Aber da sind wir doch schon die ganze Zeit!

Nee, lieber Leser, sind wir nicht. Denn ich meine diesmal nicht das Gewässer, sondern die Stadt, die diesem Meer den Namen gab. Nie gehört? Oder: Liegt ja gar nicht am Meer? - Stimmt. Durch die rastlose Tätigkeit des Flusses Po, der riesige Schlammmassen mit sich führt, ist diese kleine Stadt längst verlandet, liegt fünfundzwanzig Kilometer von der Küste entfernt.

Einst war es eine reiche und mächtige Stadt, eine Lagunenstadt auf Pfählen wie Venedig. Sie war so bedeutend zu Zeiten der Etrusker und Veneter, dass die das Meer nach dieser Stadt benannten. Zu römischen Zeiten hieß die Stadt noch Hatria.

Also Adria und doch kein Wasser in unmittelbare Nähe; heute fließt nur noch der Canale Biancho durch das Städtchen mit seinen 21.000 Einwohnern.

Der Canal Biancho ist heute das einzige Gewässer in der Stadt.

Der Canal Biancho ist heute das einzige Gewässer in der Stadt.

© Thomas Lippert, 2009
Du bist hier : Startseite Europa Italien Adria? - Adria!
Die Reise
 
Worum geht's?:
Über vier Monate im und am Meer unterwegs mit allem, was man sich wünschen kann: nette Menschen, wunderschöne Orte, gigantische Landschaften, herrliches Wetter... Und auch mit Einigem, was sich keiner wünscht: Segelschaden, Probleme mit dem Motor und schließlich einem Blitzschlag am Ankerplatz, der unseren Törn vorzeitig beendete. Auch die Vorbereitungen zu dieser Reise - Probleme mit dem Job, der Wohnung und anderen Dingen - werden thematisiert.
Details:
Aufbruch: 01.05.2009
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 30.09.2009
Reiseziele: Kroatien
Bosnien und Herzegowina
Montenegro
Italien
Slowenien
Der Autor
 
Thomas Lippert berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors