Ein Segelsommer auf der Adria

Reisezeit: Mai - September 2009  |  von Thomas Lippert

1. Träume und Vorbereitung: Das kostet doch auch! - Die Finanzen

Finanzen sind für die Planung einfach zu unterteilen in Einnahmen und Ausgaben. Einnahmen mögen Urlaubsgeld (vom Arbeitgeber zu zahlen), Transferzahlungen oder sonstige Einnahmen sein. - In unserem Falle leicht zu rechnen,
Finanzplanungda wir beide selbständig sind und in dieser Zeit keinerlei Dienstleistungen vollbringen und somit auch keine Einnahmen zu verbuchen haben. Das heißt, alle Ausgaben müssen zuvor vollständig angespart werden.

Finanzplanung

Finanzplanung

Bei den Ausgaben gibt es zwei verschiedene Sparten, die betrachtet werden: die aufenden Fixkosten zu Hause, wie Miete, Versicherungen, Sparverträge und und und. Das läuft ja normalerweise weiter. Diese Kosten sind für jeden sehr individuell und werden hier nicht weiter betrachtet.

Kosten für die Reise: Interessant an dieser Stelle sind die Kosten, welche wir unterwegs haben werden: Schiff, Hafengebühren etc.. Unsere erste Grobschätzung ist hier in Tabellenform zu sehen:

Ich weiß, dass der Preis für das Chartern für viele interessant wäre; bevor ich den veröffentliche, möchte ich jedoch das Einverständnis des Vercharterers einholen. Bitte habt Verständnis dafür.

Jetzt wird auch klar, weshalb solch ein Törn fast wie ein Jahrhundertereignis ist. Und unser Auto bereits seinen zehnten Geburtstag überschritten hat. Hoffentlich hält es noch eine schöne Zeit, toi, toi, toi.

Hoffentlich habe ich nicht zu viel vergessen. - Was wir am Ende tatsächlich verbraucht haben werden, steht nach Abschluss unseres schönen Törns fest. Das Ergebnis werde ich dann auch an dieser Stelle kundtun.

© Thomas Lippert, 2009
Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Das kostet doch auch! - Die Finanzen
Die Reise
 
Worum geht's?:
Über vier Monate im und am Meer unterwegs mit allem, was man sich wünschen kann: nette Menschen, wunderschöne Orte, gigantische Landschaften, herrliches Wetter... Und auch mit Einigem, was sich keiner wünscht: Segelschaden, Probleme mit dem Motor und schließlich einem Blitzschlag am Ankerplatz, der unseren Törn vorzeitig beendete. Auch die Vorbereitungen zu dieser Reise - Probleme mit dem Job, der Wohnung und anderen Dingen - werden thematisiert.
Details:
Aufbruch: 01.05.2009
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 30.09.2009
Reiseziele: Kroatien
Bosnien und Herzegowina
Montenegro
Italien
Slowenien
Der Autor
 
Thomas Lippert berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors