Indonesien wir kommen - Yvonne und Peter on Tour

Reisezeit: September / Oktober 2010  |  von Yvonne Erfurth

Gili Air: Gili Air - 29.09.2010

Da wir heute schon um 9 Uhr in der Tauchbasis sein mussten, sind wir früh aufgestanden, haben gefrühstückt (hab ich eigentlich schon erwähnt, dass uns die Pfannkuchen und Eier schon aus den Ohren kommen? ) und sind um 8.30 Uhr losgegangen. So früh sind noch kaum Wolken über Lombok, so dass wir endlich mal den Vulkan sehen konnten.

Bei den DreamDivers angekommen, haben wir mit Freude festgestellt, dass unser Equipment schon fertig montiert war und wir nur noch Flossen und Wetsuit anprobieren und mitnehmen mussten. Zuerst haben wir den Tauchplatz "Air Harbour" angesteuert, wo wir nicht ganz so tief getaucht sind und am Ende sogar am Strand "raus" gekommen sind.

Frogfish

Frogfish

Schnecke

Schnecke

Seltene Fischart

Seltene Fischart

Nemo alleine...

Nemo alleine...

...und hier die restliche Nemo-Familie

...und hier die restliche Nemo-Familie

Liegendes Seepferdchen

Liegendes Seepferdchen

Für mich war es sehr gut, dass wir nicht so tief getaucht sind, da ich - durch meine Erkältung - Probleme mit dem Druckausgleich hatte und jeden Meter schmerzlich in meinen Nasennebenhöhlen gemerkt habe. Ich habe den zweiten Tauchgang dann auch gleich abgesagt. Zwar habe ich meinen Tauschschein letztes Jahr auch mit einer Erkältung gemacht, aber in diesem Jahr habe ich schon genügend Tauchgänge hinter mir, um auf diesen einen verzichten zu können.

Bevor Peter zum zweiten Tauchgang musste, hatte er noch 2 Stunden Zeit, um sich mit mir an den Strand zu legen. Wir waren positiv überrascht, dass auch hier die Liegen umsonst waren und der Strandabschnitt sogar richtig schön war. Feiner Sand, kaum Korallen und vor allem klares Wasser, in dem man tatsächlich schwimmen und sich abkühlen konnte.

Postkartenmotiv

Postkartenmotiv

Dafür liefen hier jedoch jede Menge Verkäufer rum, die ihre Waren an den Mann bringen wollten bzw. an die Frau, denn ich konnte natürlich nicht widerstehen und hab mir erstmal eine Mango für ca. 80 Cent gekauft. Diese wurde dann noch von der Verkäuferin so geschnitten, dass man direkt essen konnte

Yeah...frische Mango

Yeah...frische Mango

Entspannung vor dem zweiten Tauchgang

Entspannung vor dem zweiten Tauchgang

Vorne im Bild meine geschnittene Mango

Vorne im Bild meine geschnittene Mango

Als Peter dann um 14 Uhr tauchen gegangen ist, habe ich die Zeit zum Sonnen genutzt Natürlich - wie sollte es auch anders sein - war der Tauchgang super und er hat wieder eine ganze Horde Büffelkopfpapageifische gesehen. Ich bin froh, dass ich die Fische letzte Woche auch schon gesehen habe, sonst wäre ich ein wenig neidisch

Schnecke

Schnecke

Rochen

Rochen

Versteckter Rochen

Versteckter Rochen

Büffelkopfpapageifische

Büffelkopfpapageifische

Muräne

Muräne

Geistermuräne

Geistermuräne

Skorpionfisch

Skorpionfisch

So gegen 16 Uhr sind wir langsam Richtung Hotel gegangen, da die Wolken - wie jeden Tag - immer dunkler wurden und schon die ersten Regentropfen fielen.

Morgen werden wir Gili Air verlassen und nach Lombok zurück kehren. Da das Boot erst nachmittags fährt, werden wir unser Gepäck nach dem Frühstück bei der Tauchbasis abstellen und den Tag noch am Strand genießen. Peter hat dann auch noch die Möglichkeit meinen (schon bezahlten) Tauchgang zu machen.

© Yvonne Erfurth, 2010
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Gili Air - 29.09.2010
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem uns Thailand letztes Jahr so gut gefallen hat, haben wir uns dieses Jahr Indonesien als Reiseziel ausgesucht. Mit einem Stopover in Singapur, einer Rundreise auf Bali und ein paar Tagen auf den Gili-Inseln wird die Reise bestimmt sehr spannend und unvergesslich.
Details:
Aufbruch: 06.09.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 02.10.2010
Reiseziele: Indonesien
Singapur
Der Autor
 
Yvonne Erfurth berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.