Asien-City-Trip-2011

Reisezeit: August / September 2011  |  von Andy S.

Melaka - Singapur - 31.08.2011

Zuerst mal wollt ich schreiben, daß ich evtl in den letzten Tagen nimmer ganz so aktuell sein werde mit meinem Bericht, denn es gibt hier in Singapur so viele Möglichkeiten was zu trinken und so viele hübsche Bedienungen und ich denk in Bangkok könnts ähnlich sein.
Aber erstmal bin ich auch heut wieder um acht aufgestanden. Das Frühstück in dem Hotel hab ich lieber ausgelassen. Außerdem hatte ich eh noch einen Muffin aus KL. Hab ausgecheckt und gefragt wie es mit dem Hotelshuttle zum Busbahnhof aussieht, ging aber leider net, da er unterwegs ist. Also haben sie mir ein Taxi gerufen, was auch bald kam und mich ruck zuck hingefahren hat. Dort hat ich fast noch ne Stunde Zeit und wollte noch Geld wechseln, wenn die Wechselstube offen hat, hatte sie aber nicht. Na dann werd ich halt ohne Singapurdollar nach Singapur einreisen, werd scho dort den Changer finden, denn sonst kann ich ja net zum Hotel kommen.
Der Bus fuhr dann auch pünktlich um 10 Uhr los, es war ein alter Mercedes, aber wenigstens ein deutscher Bus, des war scho mal beruhigend. Ich saß ganz hinten zwischen einer älteren Malayin und einer jüngeren. Hab mich dann aber auf den freien Fensterplatz gesetzt um mehr sehen zu können und hatte dann nur noch die Ältere neben mir sitzen. Die hat mich dann auch gleich mal weng angeredet und sage und schreibe fast ne dreiviertel Stunde zugetextet, mit einem Englisch, daß einen sehr starken Akzent hatte, sprich ich net immer alles verstanden hab. Ich hab meistens nur OK gesagt und gelächelt, aber ich hab scho gemerkt wenn sie mir dann mal ne Frage gestellt hat. Die beste war die ob Ost- und Westdeutschland noch getrennt sind - oh man die Leben hier echt aufm Mond. Auf jeden Fall wars ja nett von ihr mit mir zu reden (nur net so lange) und irgendwann hat sie dann auch weng die Augen zugemacht und ich meine Musik an. Kurz darauf war Pinkelpause und es ging dann wieder auf den leicht "welligen" Straßen weiter, wobei wir dauernd durchgeschüttelt wurden, was auf Dauer net so toll für die Blase war. So nach 2,5h Stunden sind wir dann in Johor Bahru an die Grenze gekommen und es ging problemlos durch die Ausreise. Über eine Brücke gings in einem Stau auf die Insel Singapur, wo wir dann alles aus dem Bus mitnehmen und durch die Einreise gehn mußten. Auch hier ging alles ohne Probleme und wir sind dann noch ca ne halbe Stunde durch den Verkehr Singapurs gefahren, nach ca 4h waren wir dann da. Die jüngere Malayin von vorhin und ihr Freund oder Kollege haben mich dann noch zur nächsten MRT Station begleitet, weil sie auch dorthin mußten. Auf dem Weg haben sie zum Glück auch noch ne Wechselstube gesehen, so daß ich etz Singapurdollar hab und gleich mal welche fürs 3-Tagesticket der MRT ausgegeben hab. So nach dem vielen Text, gehts etz dann gleich mit ein paar Bildern weiter, ich hab glaub ich so 70 Stück in ner Stunde gemacht

Mit der MRT ging es mit einmal Umsteigen ohne Probleme zu meinem Hotel. Dort kam ich mir erstmal ein bißchen falsch vor aber egal. Beim Einchecken hab ich erstmal einen "Fehler" gemacht, denn man gibt Visitenkarten oder auch Kreditkarten mit beiden Händen an den Gegenüber und auch der nimmt sie mit beiden Händen entgegen. Als er mit dir Karte zurückgegeben hat, hab ichs richtig gemacht

Mein Zimmer

Mein Zimmer

Nach kurzem Erholen im Hotel und dem Einrichten des Internets (was leider extra kostet) bin ich dann losgezogen und gleich mal gegenüber in den Subways, kurz was essen, außerdem hab ich noch mein flüssiges Snickers aus dem Rucksack in den Kühlschrank gelegt.
Ich bin zwischen meinem Hotel und dem Subwaygebäude hindurch und stand direkt am Clarke Quay, also mitten im Zentrum am Fluß, einfach der Wahnsinn, die Lage is genial.
Erstmal bin ich auf meiner Uferseite Richtung Boat Quay gelaufen, die Karte brauchte ich net, denn ich hab mich gleich wieder ausgekannt. Die Quays sind einfach einzelne Flußabschnitte.

Der Clarke Quay

Der Clarke Quay

Das MICA Building (ich weiß net was drinnen is), aber es sieht einfach gut aus mit den bunten Läden

Das MICA Building (ich weiß net was drinnen is), aber es sieht einfach gut aus mit den bunten Läden

An der Elgin Bridge gings dann vorbei zu den typischen kleinen Häuschen am Boat Quay

An der Elgin Bridge gings dann vorbei zu den typischen kleinen Häuschen am Boat Quay

Doch zuerst ein Teil der Skyline mit einem der neuesten Gebäude links im Hintergrund, dem Komplex in Marina Sands Bay

Doch zuerst ein Teil der Skyline mit einem der neuesten Gebäude links im Hintergrund, dem Komplex in Marina Sands Bay

Hier sind rechts die kleinen Häuschen zu sehen und links, deren Tische direkt am Flußufer

Hier sind rechts die kleinen Häuschen zu sehen und links, deren Tische direkt am Flußufer

Da hat sich natürlich nix in den Jahren geändert, auch net daß dich fast jeder anspricht und in sein Restaurant locken will, aber ein "No thanks" und ein Lächeln tuns halt immer wieder.
Neben der Bird Sculpture, einem rießigen dicken Vogel aus Bronze hab ich mich weng gesetzt und alles auf mich wirken lassen, aber es kam mir wie schon öfters etz net so ganz real vor. Diesesmal konnt ich ja auch viel mehr Fotos machen als vor 9 Jahren, denn da hab ich noch mit Filmen gearbeitet und net mit Speicherkarte, dies is etz scho viel angenehmer
Nach der kurzen Pause bin ich weitergelaufen, denn ich wollt noch zum Merlion, dem Wahrzeichen Singapurs, der Löwenstadt.

Auf dem Weg zum Merlion mußte ich noch diese Straße kreuzen wo scho langsam fürs F1 Rennen aufgebaut wird

Auf dem Weg zum Merlion mußte ich noch diese Straße kreuzen wo scho langsam fürs F1 Rennen aufgebaut wird

Das is die Halle, die wie eine Durian, die Stinkefrucht aussieht, ihr erinnert euch, die war im Hotel in KL verboten

Das is die Halle, die wie eine Durian, die Stinkefrucht aussieht, ihr erinnert euch, die war im Hotel in KL verboten

Das is der Merlion

Das is der Merlion

Diese Sicht hat der Merlion ungefähr, auf den neuen Marina Sands Bay Komplex

Diese Sicht hat der Merlion ungefähr, auf den neuen Marina Sands Bay Komplex

Nochmal der Merlion vor einem anderen Teil der Singapurskyline

Nochmal der Merlion vor einem anderen Teil der Singapurskyline

Auch dort saß ich wieder ein paar Minuten und hab einfach nur geschaut und gestaunt. Schließlich bin ich wieder zurück in Richtung Boat Quay, aber diesesmal natürlich auf der anderen Flußseite. Dort steht gleich am Anfang das Asian Civilisations Museum.

Das Asian Civilisations Museum

Das Asian Civilisations Museum

Am Fullerton Hotel bin ich am Hinweg zum Merlion auch vorbei, es ist eines der ältesten und teuersten Hotels der Stadt

Am Fullerton Hotel bin ich am Hinweg zum Merlion auch vorbei, es ist eines der ältesten und teuersten Hotels der Stadt

Die Skyline am Boat Quay

Die Skyline am Boat Quay

Auch das Parlament liegt so gut wie am Boat Quay

Auch das Parlament liegt so gut wie am Boat Quay

Gleich danach war ich auch wieder im Clarke Quay und zwar auf der Seite, auf der die vielen kleinen bunten Häuschen sind, in denen sich Bars, Restaurtants oder Clubs befinden, manche mit Bereich am Flußufer. Dies ist eines der Zentren um abends in Singapur wegzugehen - und es liegt über ne Brücke nur gute 100m von meinem Hotel entfernt

Ein kleiner Teil des Clarke Quays

Ein kleiner Teil des Clarke Quays

Ich hatte nun eine kleine Pause im Hotel vor, die auch echt gut tat. Hab das mittlerweile ziemlich harte Snickers gegessen und ein wenig gesurft, wenn ich scho dafür bezahle
In der Dämmerung bin ich los und hab die gleiche Runde nochmal gemacht, nur halt in der Dämmerung bzw dann nachts.

Vor meiner "Tür"

Vor meiner "Tür"

Restaurants am Boat Quay

Restaurants am Boat Quay

Laut dem LP sollen in der Nebenstraße zur Uferpromenade auch noch gute Restaurants liegen zu denen ich mal schauen wollte und weil ich da beim 1. Besuch noch net war. Ja da waren scho einige Restaurants, aber auch andere Läden, wo nur gewisse Damen vor der Tür saßen und dich gleich angelabert haben, ich bin einfach schnell durchgelaufen...

Die Cavenagh Bridge (die Vordere) und rechts das Fullerton Hotel

Die Cavenagh Bridge (die Vordere) und rechts das Fullerton Hotel

Die "Durian-Halle" die zum Esplanades - Theater on the Bay gehört und rechts das Riesenrad von Singapur

Die "Durian-Halle" die zum Esplanades - Theater on the Bay gehört und rechts das Riesenrad von Singapur

Skyline bei Nacht

Skyline bei Nacht

Ich war zufällig um acht Uhr dort, als auf einmal an dem neuen Marina Sands Bay Komplex eine Lichtershow mit Musik beginnt. Die hab ich natürlich mitgenommen. Sie war ganz gut, aber wenn man die von Hong Kong kennt, denkt man nur dies hier is ne billige Kopie.

Die Lichtershow

Die Lichtershow

Danach hab ich mich auf den Rückweg gemacht um langsam was in Ruhe am Clarke Quay zu essen. Dabei muß aber noch ein Foto von der Skyline am Boat Quay sein

Nächtliche Skyline am Boat Quay

Nächtliche Skyline am Boat Quay

Mitten in den Häusern des Clarke Quay

Mitten in den Häusern des Clarke Quay

Clarke Quay (links sitz man bis zum Flußufer)

Clarke Quay (links sitz man bis zum Flußufer)

Dort angekommen bin ich erstmal durchgelaufen und hab eben die Fotos gemacht aber andererseits auch nach was zum Essen gesucht. Dies war net leicht, denn die Auswahl is rießig, für mich zu groß sich zu entscheiden. Letztendlich bin ich nach ein paar Runden zum Mexikaner gegangen, richtig typisches aus Singapur gibts dort net, dies werd ich versuchen woanders zu probieren. Es war eine gute Wahl, das Essen war lecker und aufs Bier gabs noch Happy Hour, sprich ein zweites umsonst. Außerdem waren die Bedienungen alle ziemlich hübsch und hatten ne gute Figur Besonders Kristine die mich hauptsächlich bedient hat war net schlecht, mal schaun evtl geh ich morgen nochmal auf nen Cocktail hin. Da hat ich dann heut auch noch einen beim Mexikaner. Eigentlich wollt ich für den Cocktail noch ein Stückchen weiterziehen bin dann aber lieber dort geblieben

Von meinem Tisch konnt ich sogar mein Hotel sehn, mit der hellen nicht lesbaren Schrift am Dach

Von meinem Tisch konnt ich sogar mein Hotel sehn, mit der hellen nicht lesbaren Schrift am Dach

Lecker Chicken-Burrito und Tigerbier

Lecker Chicken-Burrito und Tigerbier

So etz is scho eins, ich werd mal langsam ins Bett gehen und dann morgen mal nen ganzen Tag durch Singapur ziehen...

© Andy S., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Singapur Melaka - Singapur - 31.08.2011
Die Reise
 
Worum geht's?:
2011 mache ich eine reine Städtetour durch Südostasien. Wer Lust hat mitzulesen ist gern eingeladen, darf aber keine schriftstellerische Meisterleistungen erwarten :) Dies war ein Livebericht.
Details:
Aufbruch: 20.08.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.09.2011
Reiseziele: Vietnam
Malaysia
Singapur
Thailand
Der Autor
 
Andy S. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors