Asien-City-Trip-2011

Reisezeit: August / September 2011  |  von Andy S.

Bangkok - 06.09.2011

Wie ich ja gestern scho angekündigt hab, bin ich heut noch später aufgestanden, um halb elf. Wahnsinn sowas hab ich noch nie in nem Urlaub gemacht, aber diesesmal kann ich ja wie gesagt es machen wie ich will.
Frühstück war wie die letzten Tage der "Muffin" vom 7eleven, ich freu mich auf ein Frühstück daheim, mal wieder mit nem guten Schluck Milch
Wie man allgemein an meinem Bericht merkt, bin ich nun froh wieder nach Hause zu kommen. Ich reise wirklich gerne in die weite Welt, um vieles zu sehen und zu entdecken, aber nach einer gewissen Zeit fehlt mir dann doch die Heimat, die Familie und Freunde zu sehr, so daß ich gern wieder heimkomme, so auch diesesmal, ich freu mich auf euch alle!!
So nun genug davon, ich bin dann so gegen kurz vor zwölf losgegangen, hab den üblicherweise vor dem Hotel stehenden Taxifahrer gesagt ich lauf lieber und bin Richtung Sukhumvit Road gelaufen, denn ich hab heut vorgehabt die mir am nächsten gelegene Gegend ein wenig anzuschaun. Bin dann so nach ca 8 Minuten an der Sukhumvit Road gewesen, das Tshirt war trotz bewölktem Himmel scho wieder gut feucht. Zuerst gings die Road gen Osten auf der Straßenseite auf der ich noch net lief, hier mal ein paar Eindrücke.

Sukhumvit Road mit Hochbahn

Sukhumvit Road mit Hochbahn

Vorbei gings am Sukhumvit Plaza

Vorbei gings am Sukhumvit Plaza

Diesesmal richtig geschrieben

Diesesmal richtig geschrieben

Als ich so dahin lief kam ich auf einmal an einigen Schneiderläden vorbei, ihr erinnert euch da war scho mal was Bei den ersten bin ich noch gut vorbeigekommen, bei einem hab ich dann wiedermal Erbarmen gehabt und bin stehen geblieben. Er hat mir erzählt als er hörte ich komme aus Deutschland, daß er viele Kunden und Freunde in Deutschland hat vor allem in "Bayern Munich" und "Frankfurt", jaja in Bayern München hab ich auch Freunde (genauso in Borussia Dortmund) Ich hab ihm gar net gesagt daß ich die haße, sondern einfach daß ich keinen Anzug brauche, denn ich trag die nur zu Hochzeiten, also sehr selten. Nach kurzer Zeit hat er aufgegeben und ich bin weiter, ca 5m dann kam der Nächste, der dann wiedermal ein kurzes, lautes "No" und ein "leck mich am A.." abbekam. (@Schwesterchen, keine Angst wie gesagt ich bin scho noch ziemlich der Andy den du kennst)
Ich wollte als Nächstes zum Benjakiti Park, der ein Stück südlich von der Sukhumvit Road liegt. Der Park ist ziemlich neu und liegt auf dem Gelände einer ehemaligen Tabakfabrik. Er besteht hauptsächlich aus einem großen See mit einem Fußgänger- und Radweg rundrum.

Der Benjakiti Park

Der Benjakiti Park

Diesmal mit ein bißchen "Skyline"

Diesmal mit ein bißchen "Skyline"

Im Park hat man mal richtig den erfrischenden Wind gespürt, das tat so gut, hab die Arme ausgebreitet und mich weng in den Wind gestellt, was die Anderen dachten war mir in dem Moment sowas von egal.
Aus dem Park raus gings wieder in den warmen miefigen Bereich der Sukhumvit Road. Der Park war sozusagen mein Umkehrpunkt, von da aus bin ich wieder die Road, aber auf der anderen Straßenseite zurückgelaufen. Dabei hab ich einiges von meinem Ankunftsabend hier wieder erkannt.

Als ich das letzte Mal hier stand, wars Nacht und alles unter Wasser

Als ich das letzte Mal hier stand, wars Nacht und alles unter Wasser

@ Thomas: Ich weiß is schlecht zu erkennen, aber das war die nächste Kirche zu der Kneipe vom FCN Fanclub, evtl is es die in der dein Freund geheiratet hat

@ Thomas: Ich weiß is schlecht zu erkennen, aber das war die nächste Kirche zu der Kneipe vom FCN Fanclub, evtl is es die in der dein Freund geheiratet hat

Ich bin auf meinem Weg natürlich mal wieder angelabert worden, diesesmal von Mädels mit eigentlich ganz offiziellen Tshirts der Thailand Touristik. Sie machen eine Umfrage, woher ich komm, wie alt ich bin, wie lange in Thailand usw. Hab mir gedacht, endlich mal was "Normales", doch dann kams ich sollte mir ein neues Hotel, was bald hier in Bangkok aufmacht und nur 5 Minuten entfernt is anschaun, nur anschaun, "no money", sie bekommen dann ne Art Provision von 200 Baht. Ich hab nur gesagt, sorry für euch aber des liegt net auf meinem Weg, ich muß weiter, bin dann auch weiter.
Es ging weiter an der Sukhumvit Road Richtung Siam Square, also Westen. Dabei hab ich mir mal wieder nen O-Saft gegönnt und bin dann auch kurz in nen kleinen Markt abgetaucht. An gleicher Stelle is abends auch die Hölle los, nur das anstatt der Klamottenstände lauter Essensstände ihre Sachen anbieten.
Bis zu einer bestimmten Straße, deren Name mir etz net einfällt bin ich auf der Sukhumvit Road geblieben und dann wie vorhin Richtung Süden abgebogen, wiedermal um zu einem Park zu gelangen, aber auch zum Lumphini Thai Box Stadion.
Der Weg dahin war doch ein kleines Stück länger als gedacht, aber zum Glück immerwieder mit Schatten gespickt.

Auf dem Weg zum Stadion hab ich die Deutsche Bank gesehen

Auf dem Weg zum Stadion hab ich die Deutsche Bank gesehen

Und noch ein unbekanntes Hochhaus einer Bank

Und noch ein unbekanntes Hochhaus einer Bank

Ich hab mir scho gedacht, daß ich das Stadion doch langsam sehen müßte und auf einmal stand ich davor, das war kein Stadion, das war ein Witz. Aber ich bin bei einem Stadion auch von was ganz Anderem ausgegangen, dies hier is ja ein Thai-Box-Stadion und kein Fußballstadion, also um einiges kleiner und unscheinbarer.

Das Lumphini Box Stadion

Das Lumphini Box Stadion

Nach dem Stadion wollt ich als Nächstes in den Lumphini Park und mich dort weng im Schatten hinsetzen und ausruhen. Doch aufm Weg dahin hab ich ein Schild gesehen, deutsche Botschaft 300m. Na dann schaun wir doch mal dahin. Bin dann in die Richtung gelaufen und an einer Mauer entlang, an der auf einmal ein rießiger Schaukasten mit einigen Aushängen war. Hab sie mir angeschaut und gedacht, das kannst du ja ohne Probleme lesen, es is deutsch und hab nach rechts geschaut, da war der Eingang zur Botschaft. Viel gesehen hat man net und das was man gesehen hat war recht häßlich. Als ich den Aushang gelesen hab wurde ich angesprochen, von einem "Weißen", er meinte ich nehm an sie sprechen deutsch wenn sie das hier lesen könnnen - ein Schlaumeier Er brauchte aber wirklich was von der Botschaft und fragte mich ob ich was über die Öffnungszeiten gelesen hab, was ich net hatte.
Nun ging es aber wirklich in den Park und ich hab auch schnell nen schattigen Platz mit guter Aussicht gefunden.

"Meine" Botschaft

"Meine" Botschaft

Im Lumphini Park

Im Lumphini Park

Meine Aussicht

Meine Aussicht

Dort hab ich bestimmt ne halbe Stunde Pause gemacht und vor mich hingeträumt (@Jasmin, typisch ). Jedenfalls bin ich danach noch ein wenig durch den Park und dann Richtung Silom Plaza und der dortigen Hochbahnhaltestelle gelaufen.

Im Lumphini Park

Im Lumphini Park

dito

dito

Am Eingang des Parks, wie man sieht is es kurz nach drei, Zeit bald mal was zu essen

Am Eingang des Parks, wie man sieht is es kurz nach drei, Zeit bald mal was zu essen

Dies hab ich dann auch im Siam Center gemacht, doch zuvor hab ich mir nach dem Lumphini Park auf dem Weg zur Hochbahn noch einen Granatapfelsaft gegönnt, der schmeckt echt geil.
Bin dann mit der Bahn zum Siam Square gefahren, während der Fahrt hats zu regnen angefangen. Ich hab mir gedacht gehst im Siam Square in den Essensbereich, ißt in Ruhe was, dann wirds scho aufhören. Es gab wiedermal ne rießige Auswahl, letztendlich bin ich dann thailiändisch essen gegangen. Zuerst frittierte "Fischbällchen" mit süß-sauer Sauce, dann Nudeln mit Shrimps auf thailändische Art. War beides sehr lecker und ich gut satt danach.

Die Vorspeise

Die Vorspeise

Die Hauptspeise (als ich die Limette ausgedrückt hab, hat ich so Bock auf nen Caipi, oh man bald...)

Die Hauptspeise (als ich die Limette ausgedrückt hab, hat ich so Bock auf nen Caipi, oh man bald...)

Nach dem Essen hab ich kurz rausgeschaut, aber es regnete immernoch leicht, also bin ich erstmal zum Shoppen in den Adidas-Store. Is scho verrückt, da hab ich die Zentrale und nen rießigen Outletstore daheim vor der Haustür und geh über 10000 km weit weg in Bangkok bei Adidas einkaufen. Aber ich muß sagen, die haben hier Sachen die ich noch nie bei uns gesehen hab und wahrscheinlich nur für den asiatischen Markt produziert werden. Jedenfalls hab ich mir was gekauft, geile Farbe

Ich hab die Farbe bei uns noch net gesehn, also mußte ich zuschlagen

Ich hab die Farbe bei uns noch net gesehn, also mußte ich zuschlagen

Nach dem kurzen Shoppen gings wieder raus, diesemal regnete es nimmer, es kam sogar leicht scho wieder die Sonne raus. Bin zur nächsten Station gelaufen um dann mich mal kurz zum Hotel zu bewegen. Dabei hab ich noch nen O-Saft mitgenommen

So siehts hier übrigens aus, die Hochbahnen übereinander

So siehts hier übrigens aus, die Hochbahnen übereinander

Bevor ich ins Hotel bin, hatte ich spontan Durst auf ein Red Bull und hab in den 7eleven um die Ecke geschaut und er hatte auch eines. Sieht hier wie ein Medizinfläschchen aus, war aber leckeres Red Bull Und es is billig hier, das Fläschchen, ca die Hälfte der Dosen bei uns hat 10 Baht, also ca. 25 Cent gekostet, ne Dose bei uns glaub ich über 2 Euro. Evtl is das sein Dank dafür das ihn das Zeug zum Milliardär gemacht hat...

Das Red Bull Fläschchen

Das Red Bull Fläschchen

Während meiner Pause hab ich neben Internet auch scho mal weng meinen Koffer aufgeräumt, darin schauts aus wie Sau. Es war scho fast ganz dunkel als ich wieder los bin. Mir is aber dank meines "Spickzettels" wieder eingefallen, daß ich ja scho eine Bar für den Abend geplant hab, so daß ich leider nimmer zum Baiyoke II Tower bin (@Thomas). Ich hab nämlich von einer Rooftopbar gelesen, die net besonders hoch (8. Stock) liegt, aber sehr chillig sein soll. Ich bin dann dorthin gelaufen, ins "Nest" auf dem Dach des Le Fenix Hotels in der Soi 11 an der Sukhumvit Road, was net allzu weit weg von meinem Hotel war. Es war wirklich ganz chillig dort und ich hab mich auf meinen Platz "gelegt".

Der Eingangsbereich der Bar

Der Eingangsbereich der Bar

Mein Sitzbereich

Mein Sitzbereich

Ich wählte einen Long Island Ice Tea und die Bedienung meinte es gibt ein Special, man zahlt für 2 und bekommt 3 Long Island Ice Teas, dies hab ich angenommen Als er mich dann mit meinem Iphone sah, hat er gemeint die haben kostenloses WiFi hier und hat mir das Paßwort gesagt. Sehr gut so konnt ich die ganze Zeit umsonst surfen und auch meinem Schwesterchen antworten. Die Ice Teas waren echt gut und nach einiger Zeit hab ich mir dann noch weng was zu essen bestellt. Chicken-Knoblauch mit Reis, war gut.

Meine Aussicht

Meine Aussicht

Mein spätes Abendessen

Mein spätes Abendessen

Ich hab dann noch einen Sex on the Beach genommen und nachdem ich diesen genüßlich ausgetrunken hab, hab ich mich auf den Heimweg gemacht. Hatte kurz leicht die Orientierung verloren, aber irgendwie find ich immer "heim", sogar wenn ich net daheim bin Kurz noch zum 7eleven Frühstück kaufen und dann ab ins Zimmer den Bericht schreiben

© Andy S., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Bangkok - 06.09.2011
Die Reise
 
Worum geht's?:
2011 mache ich eine reine Städtetour durch Südostasien. Wer Lust hat mitzulesen ist gern eingeladen, darf aber keine schriftstellerische Meisterleistungen erwarten :) Dies war ein Livebericht.
Details:
Aufbruch: 20.08.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.09.2011
Reiseziele: Vietnam
Malaysia
Singapur
Thailand
Der Autor
 
Andy S. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors