Asien-City-Trip-2011

Reisezeit: August / September 2011  |  von Andy S.

Bangkok - Nürnberg - 07.09./08.09.2011

Die letzte Nacht der Reise is rum und ich hab solange wie möglich geschlafen. Dann gabs zum letzten Mal den "Bananenmuffin" vom 7eleven zum Frühstück. So kurz vor 12 Uhr hab ich dann ausgecheckt und mich von nem alten Thailänder in seinem "Taxi" zur Makkasan Train Station fahren lassen, zu der ich auch hätte laufen können, doch ich hatte heut keinen Bock mehr auf schwitzen. Mein Flug ging zwar erst kurz vor Mitternacht, aber ich hatte wie gesagt keinen Bock mehr auf Schwitzen, viele Leute und die Stadt und so hab ich beschlossen den halben Tag am Flughafen zu verbringen. So hab ich dann auch noch dem Opa zu einem guten Gehalt verholfen. Das Praktische an der Train Station is, daß man hier gleich sein Gepäck aufgeben kann und seinen Boarding Pass bekommt, zur Zeit aber nur von der Thai. Für mich war des genial, denn so konnt ich mich ganz frei auf dem Flughafen bewegen ohne auf abends warten zu müssen wo ich dann endlich den Koffer losbekommen hätte. Hab nen Gangplatz am Notausgang bekommen, also evtl kann ich sogar mal weng schlafen. Mit dem Express Train war ich dann in 15 Minuten am Flughafen und hab erstmal ein Red Bull getrunken. Bei Adidas hab ich gestern noch ein Formular bekommen, mit dem du am Flughafen als Tourist die Steuer zurückbekommst. Dies muß man vor der Passkontrolle abstempeln lassen um dahinter dann sein Geld zu bekommen, hab ich gemacht. Außerdem hab ich meine Ringit und Singapur Dollar wieder in gscheites Geld umgetauscht. Dong konnt ich net, mach ich dann daheim und auch die restlichen Baht die ich dann noch hab. Mein letztes Fläschchen Wasser aus Bangkok hab ich noch leer gemacht und bin dann zur Passkontrolle, wo ich mich in die Schlange gestell hab, an der eine ganz nett aussehende Blondine am Ende stand (obwohl Blondinen ja net so mein Typ sind...), aber so ein Anblick tut nach lauter Asiatinnen mal gut Der letzte Stempel is im Paß und ich bin zum Security Check, wo ich dann mein Deo abgeben mußte, weil es ein paar ml zu viel hatte, naja kein letztes Sprühen vor dem Abflug, aber ich kann zumindest nochmal Zähne putzen. Da mein Flug, der ja um 23.45 Uhr geht (und ich um 6 Uhr früh ankomme, so daß ich meine Schwester und den ganzen Rest überraschen kann ) noch net auf den Anzeigetafeln is und ich net weiß in welchen Bereich ich gehen muß bin ich einfach mal in eine Richtung geschlendert und hab weng in die Duty Free Läden geschaut. Ich hatte Hunger und bin bei Subways essen gegangen. Außerdem bin ich am Schalter vorbeigekommen, an dem du die Steuer ausbezahlt bekommst, wieder ein paar Baht mehr. Ich hab nun eine Sofaecke gefunden, in der auch endlich WLAN funktioniert und hab den Bericht bis hier hin geschrieben. Fotos wirds heut keine mehr geben.

So mittlerweile is es 20 Uhr und in drei Stunden kann ich zum Boarden gehen. Hab mittlerweile mein Netbook wieder einigermaßen und mein Iphone ganz aufgeladen. Als Abendessen gabs vorhin ne Pizza, bis zum Flug werd ich nix mehr essen, denn ich nehm an kurz nach dem Start gibts dann eh Essen, weil danach bald "Bettruhe" sein wird, ehe es dann vorm Ende des Flugs noch ein Frühstück geben wird. Hab grad gesehen und gelesen, daß in Rußland ein Flugzeug abgestürzt ist, is ein richtig gutes Gefühl davon zu lesen wenn man selbst in 4 Stunden losfliegt
Bin daheim, jetzt wird wieder auf eine großen Tastatur geschrieben, is ganz ungewohnt nach den 2,5 Wochen auf der Kleinen. Hab die restliche Zeit bis zum Boarden noch gut rumgebracht und bin dann so gegen elf zum Gate gelaufen, was im hintersten Eck des Terminals war. Dabei bin ich neben dem Walkway gelaufen und hab mich bei einem großen Schild geduckt so daß ich beim Durchlaufen net anstoß, aber ich hab net gesehen daß unten bei mir auf unterer Schienbeinhöhe (bei Anderen is des scho viel höher ) ein Querbalken war. Warum der nötig is weiß ich net, auf jeden Fall war es ein höllischer Schmerz, wenn man sehr zügig läuft und dann voll dagegen knallt (es pochte richtig im Bein). Bin den Rest dann auf den Walkway und als ich hinten ankam hast du fast nur noch Deutsche gesehen und gehört. Mein Platz im Flieger war direkt neben einer Boardküche so hat ich net weit zu den Getränken, meine Nachbarn, jeder einzeln unterwegs waren diesmal gar nix. Der in der Mitte saß scho da, hat grad mal "Hallo" sagen können und war ein dicker Kerl, der über seinen Platz "hinaus schwappte", der Andere war net viel besser, da wars am Hinflug lustiger. Naja diesmal hatte man wenigstens sein eigenes Entertainmentsystem, so konnt ich "Fluch der Karibik 4" und "Priest" anschaun, sonst noch Musik hören und ein paar Spielchen probieren. Schlafen hab ich versucht ging aber wie immer net. Nach elf Stunden Flug waren wir um viertel sieben in Frankfurt und es war noch fast stockdunkel. Dies bin ich gar net gewohnt, als ich noch vor drei Wochen zur Arbeit ging wars beim Aufstehen um sechs scho hell, naja der Winter kommt So kalt wars auch für mich hier als ich kurz am Bahnsteig am Flughafen und später dann in Nürnberg die Kälte gespürt hab. Mußte mein Ticket für den IC abends noch umbuchen lassen und zwar auf ICE was wieder gekostet hat, denn es fährt erst nachmittags ein IC nach Nürnberg und ich wart bestimmt nimmer auf den. Nach ca 2,5 Stunden war ich dann in Nürnberg, hab mir das erste Taxi geschnappt und mich heimfahren lassen. Nun is scho das Meiste ausgeräumt, die 1. Wäsche fast fertig und ich werd mich bald aufmachen meine Schwester und alle Anderen zu überraschen (bis auf Thomas ). Dies war mein Bericht meines Asien-City-Trips-2011, ich hoff er hat weng gefallen und ich konnt euch weng informieren bzw unterhalten. Es folgt noch ein Fazit, mit ein paar Zahlen und Fakten.

© Andy S., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Bangkok - Nürnberg - 07.09./08.09.2011
Die Reise
 
Worum geht's?:
2011 mache ich eine reine Städtetour durch Südostasien. Wer Lust hat mitzulesen ist gern eingeladen, darf aber keine schriftstellerische Meisterleistungen erwarten :) Dies war ein Livebericht.
Details:
Aufbruch: 20.08.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.09.2011
Reiseziele: Vietnam
Malaysia
Singapur
Thailand
Der Autor
 
Andy S. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors