Heute hier, morgen dort... Meine Reise um die Welt!

Reisezeit: September 2013 - Juli 2014  |  von Christina Dockmann

Thailand - Kultur und Inselhopping: Kho Phangan

Kathastrophenalarm!

Nachmittags nehme ich die Fähre zur nächsten Insel. Ich entscheide mich diesmal für die günstigere Alternative zum Katamaran, dafür schaukelt es ordentlich. Um mich herum werden die verteilten Tüten gerne und ausgiebig genutzt. Das muss an Info reichen .
Ich suche derweil auf hoher See meinen Pass. Habe ich ihn etwa an der Rezeption im Hotel auf Kho Tao vergessen? Nein (soll sich später herausstellen)! Ich kann erstmal nix machen und lasse mir am Pier eine ziemlich schlechte Partyhöhle (ohne Party) andrehen. Habe gerade andere Sorgen. Zu meinem 'Glück' kommt auch noch Pech hinzu: es ist Samstag Abend und bis Montag geht nix! SUPER!
Auch wenn ich es versuche, aber ich kann die Insel gar nicht genießen. Auch das Wetter ist nicht auf meiner Seite: es regnet immer wieder und die Sonne sehe ich kaum...
Die meisten Hotelangestellten sind aber sehr freundlich und hilfsbereit!
Montags organisiere ich mit freundlicher thailandischer Unterstützung (bzw. Übersetzung) die nächsten organisatorischen Schritte.
Fazit: Pass ist weg ich muss nochmal nach Bangkok zurück!

Der Wind weht und die Frisur sitzt nicht!

Der Wind weht und die Frisur sitzt nicht!

Ein paar dicke dunkle Wolken sind im Anmarsch...

Ein paar dicke dunkle Wolken sind im Anmarsch...

© Christina Dockmann, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Kho Phangan
Die Reise
 
Worum geht's?:
"You´ll never walk alone..." habe ich im Millerntor-Stadion gerne und laut mitgesungen. Ich bin gespannt, wen ich auf meiner Reise treffen und auch begleiten werde. Denn: Auch wenn ich allein starte, bin ich gespannt auf alle, die ich unterwegs treffen werde, in: Indien-Nepal-Thailand-Australien-Neuseeland-Chile-Argentinien-(Bolivien)-Peru
Details:
Aufbruch: 02.09.2013
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 15.07.2014
Reiseziele: Indien
Nepal
Thailand
Australien
Neuseeland
Chile
Brasilien
Peru
Bolivien
Der Autor
 
Christina Dockmann berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.