Indien - Himmel oder Hölle?

Reisezeit: Dezember 2017 - Januar 2018  |  von Konstanze G.

Udaipur-die romantischste Stadt Indiens: Jagmandir

Wir wollen einmal Boot fahren auf dem schönen Pichola See im romantischen Udaipur. Das Bootfahren sollte ein Highlight der Reise werden. Leider waren wir vorab nicht im Tempel und der glück-bringende Ganesha war leider auch nicht in Sicht.

Jagmandir, das Lustschloss des Maharadschas auf dem See, wo er sich mit seinen Damen vergnügen konnte.

Die Anfahrt war noch ganz schön, obwohl Schwimmwesten nun mal übertrieben sind. Leider besteht Jagmandir nicht mehr aus dem romantischen Mahardscha Lustschloss sondern aus einem überteuerten Restaurant, einem Garten leider nur mit Hecken, nur einem verspielten Maharadscha Türmchen und das war es leider.

Ich hatte die Absicht wie eine der Damen des Mahradschas vor 2-300 Jahren, auf dem Gelände in verspielten indischen Gärten lustzuwandeln und zu flanieren. Leider wurde daraus nichts. Es gab nur langweilige Buchsbäume.

Es fing dann auch noch an zu regnen. Wir konnten uns grade noch so ins Boot retten. Jagmandir hat dafür einen fast königlichen Preis von ca 10 Euro.

© Konstanze G., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Indien Jagmandir
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ferne Welt ich komme
Details:
Aufbruch: 01.12.2017
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 01.01.2018
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors