Indien - Himmel oder Hölle?

Reisezeit: Dezember 2017 - Januar 2018  |  von Konstanze G.

Jaipur - die pinke Stadt

Jaipur, ist die Hauptstadt Rajasthans und Heimat von 3,2 Millionen Inder und die Heimat eines der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Indiens.

Hier kann man eintauchen in ein Indien der Superklasse und fast könnte man annehmen man ist im 14. Jhd unterwegs und erwartet gleich einen Rajputen oder eine schöne Prinzessin. Lastenträger, Barbiere, Fahrräder, Elefanten, Kühe etc auf den Straßen. Dazwischen wird auf offenen Feuer gekocht und gegrillt, man kann sich mit allem Nötigen auf der Straße verpflegen, oder natürlich auch einkaufen.

Jaipur hat eine Fülle an Sehenswürdigkeiten und man kann fast liebevoll und sehensüchtig vom Hawa Mahal sprechen, dem berühmten Palast der Winde.

So mancher Rajput war ein fleißiger Bauherr. Gebaut wurde eine absolute Fülle an Sehenswürdigkeiten, so manches schrill und einzigartig, vieles von sagenhafter indischer verspielter Schönheit und der Hauch der Vergangenheit weht durch die Straßen Jaipurs. Jaipur ist wunderschön, chaotisch und romantisch zu-gleich.

Die Altstadt steht unter Unesco Schutz und darf nicht mehr verändert werden. Deshalb sind alle Hotels ausserhalb der Altstadt.

Ein Hotel Tipp: Ariya Niwas, hier wohnt man in einem Hotel mit viel Seele. Das Frühstück rangiert zwischen indisch scharf und etwas Süssem für den europäischen Magen. Die Zimmer sind süss eingerichtet und es gibt sogar eine Heizung für kalte indische Winternächte.

Jaipur ist pink, weil sie mit einem Terrakotta Rot Ton gebaut wurde. Hier in Jaipur ist eines der schönsten Sehenswürdigkeiten Indiens. Man sollte mindestens 2 Tage Aufenthalt haben bzw planen. Es gibt einfach sehr viel zu sehen. Vieles was sehr verwundernd wirkt und für Festungs-Fans, hier gibt es gleich eine Handvoll.

Was noch, ach ja, das Kombi Ticket für 1000 Rupien sollte man auf jeden Fall nehmen. Damit spart man doch einiges.

© Konstanze G., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Indien Jaipur - die pinke Stadt
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ferne Welt ich komme
Details:
Aufbruch: 01.12.2017
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 01.01.2018
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors