Indien - Himmel oder Hölle?

Reisezeit: Dezember 2017 - Januar 2018  |  von Konstanze G.

Jaipur - die pinke Stadt: Jantar Mantar

Jantar Mantar, was gibt es alles so wunderliches zu sehen in der Welt. Insgesamt gibt es drei solcher Jantar Mantars in ganz Indien unter anderem ist in Varanasi noch ein Jantar Mantar.

Wenn man eintritt bekommt man zunächst eine Vielzahl überdimensionaler Dinge/Bauwerke zu sehen. Was um alles in der Welt soll das bloss sein. Hinten im Garten von Jantar Mantar klärt sich alles auf. Dort gibt es eine kleine Videoaufführung. Einer der vielen Mahradschas liess Jantar Mantar bauen, um Horoskope erstellen zu lassen etc. Er war von der Astrologie begeistert und liess etliche Sonnenuhren bauen, für jedes Sternzeichen eins, für sich selbst wahrscheinlich die super grosse Sonnenuhr. Daneben gibt es noch andere sehr verwunderliche astrologische Apparaturen zu sehen.

Jantar Mantar kann den Skurilitäts-Faktor kaum toppen. Eine irre Sammlung von astrologischen Apparaturen. Dieser Maharadscha musste entweder eine grosse Fantasie gehabt haben, oder ein Genie gewesen sein.

eine Sonnenuhr, das ist noch erkennbar

eine Sonnenuhr, das ist noch erkennbar

Dann sind diese sehr verwunderlichen Bauwerke zu sehen. Diese Bauten wirken sehr skuril auf den ersten Blick. Wie aus einem science fiction Film.

heir zum Beispiel Fisch, jede Treppen-ähnliche Sonnenuhr hat ein Bild mit dem jeweiligen Sternzeichen

heir zum Beispiel Fisch, jede Treppen-ähnliche Sonnenuhr hat ein Bild mit dem jeweiligen Sternzeichen

© Konstanze G., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Indien Jantar Mantar
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ferne Welt ich komme
Details:
Aufbruch: 01.12.2017
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 01.01.2018
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors