Viel mehr als Urlaub - Gambia 2022

Reisezeit: März / April 2022  |  von Brigitte Amrhein

Dienstag, 29.03.2022 - Natur und Geschichte

Buba ist pünktlich um 6 Uhr da, aber das mit der eigentlich von uns gewünschten Wanderung im Niumi Nationalpark klappt leider nicht, er hat keine Kontaktdaten ausfindig machen können... Egal, wir fahren mit der Fähre von Banjul nach Barra, während wir dort frühstücken, organisiert einer von Bubas (vielen) Bekannten ein Taxi, das uns den ganzen Tag fahren wird. Auf dem Weg nach Juffureh halten wir mehrmals, um nach Vögeln Ausschau zu halten - mit Erfolg.
In Juffureh steigt dann unser Guide zu, er heißt (wie gefühlt jeder fünfte Gambier) Lamin. Unser erstes Ziel ist das Sklaverei-Museum, hier wird das Ausmaß des menschenverachtenden Systems deutlich. Anschließend geht es weiter nach Albreda, wo wir etwas trinken und unser Mittagessen vorbestellen. Lamin erklärt uns die Bedeutung des Ortes und die Geschichte der Sklaverei am zentralen Platz, bevor wir mit einem Boot zur Insel (James Island bzw. seit ein paar Jahren Kunta Kinteh Island) übersetzen. Von der Insel ist nur noch ein kleiner Teil erhalten, den Rest hat im Laufe der Jahre der Gambia River weggespült. Wenigstens wird das noch Vorhandene geschützt, seit die Stätte in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. In den Ruinen des alten Forts kann man die Unmenschlichkeit und Verzweiflung gut nachempfinden. Danach geht es zurück nach Albreda zum Lunch (das aber eine ziemliche Enttäuschung ist), dann bringt unser Taxi uns zurück zur Fähre.
Buba bringt uns zurück nach Kololi, wo wir uns erst mal den vielen roten Staub abwaschen müssen... Mit einem Bier lassen wir den Tag Revue passieren und planen die nächsten (und leider schon letzten) Tage.

Sonnenaufgang über dem Gambia River

Sonnenaufgang über dem Gambia River

Küstenreiher und Löffler

Küstenreiher und Löffler

In den Mangroven bei Juffureh

In den Mangroven bei Juffureh

Sklaverei-Museum in Juffureh

Sklaverei-Museum in Juffureh

James Island

James Island

James Island

James Island

© Brigitte Amrhein, 2022
Du bist hier : Startseite Afrika Gambia Dienstag, 29.03.2022 - Natur und Geschichte
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem uns vor zwei Jahren Corona einen Strich durch unsere Reiseplanung gemacht hatte (siehe Reisebericht Kapverden 2020), hat es endlich geklappt. Wir hatten über die Jahre den Kontakt sowohl zu unserem Guide Buba als auch zu meiner Freundin Fatou gehalten und so hatten wir durch den Familienanschluss Erlebnisse und Eindrücke, die weit über das hinaus gingen, was ein durchschnittlicher Tourist erleben kann.
Details:
Aufbruch: 12.03.2022
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 03.04.2022
Reiseziele: Gambia
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.