Viel mehr als Urlaub - Gambia 2022

Reisezeit: März / April 2022  |  von Brigitte Amrhein

Montag, 14.03.2022 - im Affenpark

Nach dem Frühstück, das heute etwas kleiner ausfällt (wir haben ja drei Varianten zur Auswahl), machen wir uns auf den Weg zum "Monkey Park" (der eigentlich Bijilo Forest Park heißt). Wir nehmen den Weg hinten herum durch die kleinen Straßen der Siedlung. Als wir den Highway kreuzen, sehen wir kein Schild, also halten wir uns links. Dort gibt es aber nach einer kurzen Strecke nur eine landwirtschaftliche Anlage. Ein Angestellter des Sicherheitsdienstes bringt uns einfach quer durch zu einem Durchgang zum Park, so dass wir nicht den langen Weg außen herum nehmen müssen.
Wir bezahlen den Eintritt, rüsten gleich mal die Kamera mit dem großen Tele aus und schaffen es auch, dem Angebot, uns Erdnüsse für die Affen zu verkaufen, zu entkommen. Dann geht es los in den Park. Direkt nach dem Start sehen wir die ersten (von sehr vielen) Affen - hier leben Grüne Meerkatzen und Colobus-Affen. Und bald sehen wir auch die ersten Vögel; immer wieder sehen wir Paare der Rotschnabel-Tokos, aber auch viele Halbmond- und Palmtauben. Da wir den kompletten Park erkunden, werden auch die Störungen durch die "Affenfütterer" weniger (viele Touristen kommen nur dafür in den Park). Wir sehen die unterschiedlichen Vegetationsformen, verschiedene Palmen, skurrile Baobabs und zahlreiche andere Bäume und Sträucher. Und viel mehr Vögel, als wir erwartet haben! Bienenfresser, Halsbandsittiche, Rötelpelikane über dem Meer, ein paar Goldscheitelwürger und zum Abschluss einen schönen Schmarotzer-Milan kann ich auch fotografieren. Die drei Stunden waren ein grandioses Naturerlebnis!
Am Highway entlang gehen wir zurück, trinken in einem netten Lokal etwas und haben am Ende praktisch einen kompletten Kreis geschafft. Am Nachmittag entspannen wir, erfrischen uns im Pool und genießen die Sonne. Später kommt Fatou nach der Arbeit auf einen Sprung vorbei, aber sie hat nicht viel Zeit.
Zum Abendessen gehen wir in das kleine Lokal gegenüber der Einmündung unserer Nebenstraße zur Kololi Road. Es ist ok, aber nicht typisch gambisch... Dafür ist es billig, inklusive Trinkgeld zahlen wir 400 Dalasi, also knapp 6 €.

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Rotschnabel-Tokos

Rotschnabel-Tokos

Colobus-Affen

Colobus-Affen

Schwalbenschwanzspint (Bienenfresser)

Schwalbenschwanzspint (Bienenfresser)

Vegetation am Meer

Vegetation am Meer

Rötelpelikane

Rötelpelikane

© Brigitte Amrhein, 2022
Du bist hier : Startseite Afrika Gambia Montag, 14.03.2022 - im Affenpark
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem uns vor zwei Jahren Corona einen Strich durch unsere Reiseplanung gemacht hatte (siehe Reisebericht Kapverden 2020), hat es endlich geklappt. Wir hatten über die Jahre den Kontakt sowohl zu unserem Guide Buba als auch zu meiner Freundin Fatou gehalten und so hatten wir durch den Familienanschluss Erlebnisse und Eindrücke, die weit über das hinaus gingen, was ein durchschnittlicher Tourist erleben kann.
Details:
Aufbruch: 12.03.2022
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 03.04.2022
Reiseziele: Gambia
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.