Die arabische Welt für Einsteiger

Reisezeit: April - Dezember 2006  |  von Kerstin Franz

Im Februar fiel die Entscheidung: ich werde mein Praxissemester von Mai bis Ende Oktober in einem Büro in den Vereinigten Arabischen Emiraten, genauer gesagt in deren Hauptstadt Abu Dhabi absolvieren. Diese Entscheidung zu treffen hat sich Tage hingezogen und die Nerven von so einigen arg strapaziert ;-) Vielen Dank an dieser Stelle für eure Unterstützung und Hilfe! :-)
Und weil es mir da so gut gefällt, bleibe ich noch etwas länger :-)

Vorbereitungen

In den nun verbleibenden 2 Monaten blieb noch vieles zu organisieren. Ich buchte einen Flug für den 27.4. und machte mich dann an das Problem der Wohnungssuche. Als mir Ms. Gomaa vom Büro die Mietpreise von Residenzen nannte, fiel mir die Kinnlade runter: umgerechnet ca. 1000€ für ein Zimmer mit Küche. Zwar hatte man mich vor meiner Zusage gewarnt, dass die Mietpreise in Abu Dhabi unglaublich hoch sind, aber ich bin dann doch von etwas weniger ausgegangen.

Was also tun?

Möglichkeit Nr. 1: eine Wohnung mieten.
Das zerschlug sich jedoch recht schnell, da ich nur mit Tourist Visa in Abu Dhabi leben würde, eine Wohnung aber nur mit Resident Visa angemietet werden kann. Ein Resident Visa würde ich nicht bekommen, da mir das meine Firma beantragen müsste. Da das Büro in Abu Dhabi aber noch so frisch ist, hat es hier noch nicht alles erledigt, was zu erledigen ist und kann daher noch keine Visa beantragen.

Möglichkeit Nr. 2: mir eine Wohnung von einem Resident anmieten lassen.
Das ist aber in den UAE illegal und wäre auch nicht gegangen, da meine Vorgesetzte, auch noch kein Resident Visa und Frau G. ein solches Visum über ihren Mann bekommen hat.

Möglichkeit Nr. 3: Studentenwohnheim
Gibt es nicht in Abu Dhabi.

Möglichkeit Nr. 4: eine WG suchen oder gründen.
WG's sind jedoch keine typische Lebensform in den Emiraten. WG's zwischen Mann und Frau, die nicht miteinander verwandt oder verheiratet sind, sind nicht erlaubt.
Ich stieß jedoch im Internet auf eine Liste, in der deutsche Firmen aufgeführt wurden (in dem Link-Verzeichnis der AHK in den UAE: http://www.ahkvae.com/ger/links.htm# ). Jede schrieb ich an und fragte a) ob sie zu der Zeit, in der ich in Abu Dhabi wäre, auch Praktikanten hätten die entweder eine WG gründen wollen, jemanden für eine WG suchen oder überhaupt auch Kontakt zu anderen Praktikanten suchen und b) ob die Firma an sich evtl. eine Wohnung hat, die sie vermietet und die zu der Zeit, wo ich in Abu Dhabi sein würde frei wäre.

Zu meiner Freude antworteten mir einige Firmen. Zwar hatten sie weder Praktikanten, noch Wohnungen, aber jede Menge Tipps und weiterführende Adressen. Leider waren aber auch diese nicht hilfreich. Aber mir wurde jemand, der auch ab April für ein Jahr in Abu Dhabi sein würde, genannt: Steffen. Und dann sandte mir eine Kanzlei die Nachricht, dass sie mir von Mai bis September ein zentral gelegenes Appartment für rund 800€ im Monat zur Verfügung stellen könnten. Immer noch sehr hoch, aber immerhin eine Möglichkeit.
Ein paar Tage vor meinem Abflug traf ich noch einen Arbeitskontakt von einem Bekannten, der in Dubai lebt. Er erzählte mir, dass oftmals Gesuche für Roommates an den betreffenden Häusern aushängen würden.

Mit diesem Tipp, der Möglichkeit, das Appartment der einen Firma zu bewohnen und dem Angebot von der Leiterin des Büros, die ersten zwei Wochen bei ihr und ihrem Mann unterkommen zu können machte ich mich dann am 27.4.2006 auf den Weg in die Vereinigten Arabischen Emirate.

© Kerstin Franz, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate: Vorbereitungen
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 27.04.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 14.12.2006
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Al Ain
Ägypten
Der Autor
 
Kerstin Franz berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.