Kurztrips nach China von Hong Kong

Reisezeit: Februar 2009 - Dezember 2010  |  von Andreas J.

Peking, China (Oktober 2009): Tag 5: Sommerpalast

Herbstidylle im Park beim Sommerpalast!

Herbstidylle im Park beim Sommerpalast!

Welch Ruhe in der weitlaeufigen Parkanlage!

Welch Ruhe in der weitlaeufigen Parkanlage!

Viel Spass im Park beim Spielen.

Viel Spass im Park beim Spielen.

Einfach schoen zum Relaxen.

Einfach schoen zum Relaxen.

So, mein Mann war wieder arbeiten und ich habe mich mit unserer Tochter noch einen Tag in Peking vergnuegt. Naja, einer muss ja das Geld verdienen.

Highlight: Wir hatten Durchfall.
Mega-Highlight: Meine Tochter (noch in Windeln) musste mal bei Mc Donalds. Der Durchfall war so heftig, dass die Windel nicht hielt... nun ja, da war dann der Boden... etwas unschoen... In China ist es ohnehin noch so, dass es keine Windeln fuer die Kleinen gibt, da zu teuer fuer die Masse der Bevoelkerung. Daher haben die Babies und Kleinkinder einen Schlitz und wenn es kommt dann kommts... OK, dennoch denke ich, dass die Mitarbeiter bei Mc Donalds von der Situation ein wenig angeekelt waren, da sie auch in China nicht taeglich vorkommt. Meistens rennen die Leute dann schnell zum naechsten Gullideckel oder so... Also ich bin jedenfalls raus aus dem Fastfood Laden und dann schnell in ein oeffentliches Klo mit unserer Kleinen. Die oeffentlichen Klos in China sind allerdings auch nicht so das Wahre und diesjenige in das ich mich begab, hatte eine etwa 1cm waessrige Bedeckung auf dem Boden (also eigentlich ein normales oeffentliches Klo fuer chinesische Verhaeltnisse). No way, hier unsere Tochter zu wickeln. Also wieder raus und dann auf einer kleinen Mauerbegrenzung unsere Tochter komplett ausgezogen mit Feuchttuechern sauber gemacht, wieder gewickelt und mit Ersatzklamotten neu angezogen. Dass ich die Aufmerksamkeit der Menschen um mich rum angezogen hatte, muss ich sicherlich nicht erwaehnen.... . Das dies fuer die, die uns sahen eines der Highlights der Woche war (siehe Guilin-Bericht: Unsere Tochter ist auch ohne genannte Unfaelle immer die Attraktion in China), davon koennen wir ausgehen.

So, der aufmerksame Leser der eine China-Reise mit Familie plant sollte obigen Absatz vielleicht nochmal lesen. Es sind einige Dinge erwaehnt, die China sehr gewoehnungsbeduerftig machen.... Derjenige der mit Kleinkindern kommt, sollte sich darauf einstellen, dass es keine akzeptablen oeffentlichen Wickelplaetze gibt, wie vielleicht bei einer speziellen Drogeriekette in Dtschl. die man immer ansteuern kann und die eine gewisse Intimitaet gewaehrleisten.

So, aber neben diesem Highlight sollte ich noch erwahnen, dass wir den Sommerpalast besucht haben bzw. im alten Park waren. Dieser war ein Traum der Ruhe und einfach ein toller Spielplatz fuer unsere Tochter. SEHR EMPFEHLENSWERT.

Wunderschoene Anlage am Sommerpalast

Wunderschoene Anlage am Sommerpalast

© Andreas J., 2010
Du bist hier : Startseite Asien China Tag 5: Sommerpalast
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich lebe als "Expat" mit meiner Familie (Frau und Kind) seit Februar 2009 in Hong Kong. Von hier aus ist es ein leichtes sich gen China mal ueber ein langes Wochenende aufzumachen. Gesagt getan, Guangzhou, Xi'an, Guilin, Peking, Lijiang, Macao, Shaoguan und Shanghai sind die bisherigen Reiseziele gewesen.
Details:
Aufbruch: Februar 2009
Dauer: 22 Monate
Heimkehr: Dezember 2010
Reiseziele: China
Macau
Der Autor
 
Andreas J. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.