Kurztrips nach China von Hong Kong

Reisezeit: Februar 2009 - Dezember 2010  |  von Andreas J.

Guilin, Yangshuo, Ping'an (Oktober 2009): Tag 2: Guilin-Yangshuo (Li-River Tour)

Immer wieder Fischer, die auch alles moegliche verkaufen wollen.

Immer wieder Fischer, die auch alles moegliche verkaufen wollen.

Die Schiffskarawane zieht vorbei an Huegeln....

Die Schiffskarawane zieht vorbei an Huegeln....

.... noch mehr Huegeln...

.... noch mehr Huegeln...

... Wasserbueffeln...

... Wasserbueffeln...

... und noch mehr Huegeln.

... und noch mehr Huegeln.

Lehmhuette im "Outside Inn" bei Yangshuo!

Lehmhuette im "Outside Inn" bei Yangshuo!

Fuer unsere kleine Maus gibt es viel zu bestaunen... neben Huehnern, Hunden...

Fuer unsere kleine Maus gibt es viel zu bestaunen... neben Huehnern, Hunden...

... die Bewaesserungstechniken der chinesischen Bauern...

... die Bewaesserungstechniken der chinesischen Bauern...

... nochmehr Huegel in schoenster Umgebung...

... nochmehr Huegel in schoenster Umgebung...

...Fischer auf den so typischen Booten, wie man sie von der 20 RMB Banknote kennt...

...Fischer auf den so typischen Booten, wie man sie von der 20 RMB Banknote kennt...

.... Bauern bei der Arbeit mit Geraeten, wie man sie in Europa nicht mehr sieht...

.... Bauern bei der Arbeit mit Geraeten, wie man sie in Europa nicht mehr sieht...

.... ab nach Hause in den Stall...

.... ab nach Hause in den Stall...

... all dies loest eine Begeisterung bei der ganzen Familie aus!!

... all dies loest eine Begeisterung bei der ganzen Familie aus!!

Auf gings also am Morgen vom Hotel in Guilin zum Li-River per Bus, der in diversen Hotels Gaeste abholte. Man hatte also eine kleine Stadtrundfahrt inklusive.

Am Li-River angekommen sind wir dann in eines der UNZAEHLIGEN Boote gestiegen. Lt. unserer Reisefuehrerin fahren jeden Morgen rd. 300 Boote (!!) nach Yangshuo. Wahnsinn. Der Trip hat damit wenig mit Romantik zu tun, wie man es noch auf der 20 RMB Banknote sehen kann. Aber dennoch es ist eine schoene rd. 3-stuendige Fahrt entlang an allerlei tollen Felsen, kleinen Doerfern etc. Unser Boot war nicht voll (ich wuerde schaetzen rd. 50-60 Leute), was die Tour angenehm machte.

Mittags gibts dann Essen auf dem Boot (naja). Fuer unsere Kleine war die Tour zunehmend weniger spannend und damit fuer uns immer mehr stressig. Eine 2.5 jaehrige auf einem Boot zu halten ist anstrengend. Noch dazu wenn alle Chinesen meinen dass blonde kleine Maedels auf jeden Fall fotographiert oder betatscht werden muessen. Hier seien alle Familienreisenden gewarnt: Blonde, suesse Maedchen sind eine Attraktion - vielleicht noch mehr als jeder Felsen am Li-River, die chinesische Mauer oder das Mao-Mausoleum!

Aber ich will hier wirklich nicht negativ sein: Die Tour war/ist ein Highlight!

In Yangshuo angekommen wurden wir von unserem Hotel abgeholt nachdem wir rd. 30 Minuten vor der Ankunft anriefen, dass wir bald da sind hat das super geklappt! Wir haben auf einem zu einer kleinen Ferienanlage umgebauten ehemaligen Bauernhof gewohnt ("Outside Inn", rd. 4km ausserhalb von Yangshuo in einem kleinen Dorf). Gemanaged wird die Anlage von Europaern. Man wohnt in kleinen Lehmhuetten, die etwas spartanisch aber schoen eingerichtet sind. Fuer Familien auf alle Faelle SUPER, da alles sehr weitlaeufig ist, viele Spielsachen da sind (Lego), und man in der Anlage schlicht und einfach auf die Wuensche von Europaern eingestellt ist!!! Das Essen ist phantastisch! Man kann so richtig schoen relaxen!! Kosten rd. 350 RMB/Nacht.

Am fruehen Abend dann haben wir eine kleine Erkundungstour rd. um das Dorf gemacht. TRAUMHAFT!!!

© Andreas J., 2010
Du bist hier : Startseite Asien China Tag 2: Guilin-Yangshuo (Li-River Tour)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich lebe als "Expat" mit meiner Familie (Frau und Kind) seit Februar 2009 in Hong Kong. Von hier aus ist es ein leichtes sich gen China mal ueber ein langes Wochenende aufzumachen. Gesagt getan, Guangzhou, Xi'an, Guilin, Peking, Lijiang, Macao, Shaoguan und Shanghai sind die bisherigen Reiseziele gewesen.
Details:
Aufbruch: Februar 2009
Dauer: 22 Monate
Heimkehr: Dezember 2010
Reiseziele: China
Macau
Der Autor
 
Andreas J. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.