Kurztrips nach China von Hong Kong

Reisezeit: Februar 2009 - Dezember 2010  |  von Andreas J.

Lijian, China (Februar 2010): Tag 4: Wanderung um Wenhai Teil 2 und Abreise

Das Wahrzeichen: Dragon Snow Mountain. Allerdings der Schnee fehlte dann doch...

Das Wahrzeichen: Dragon Snow Mountain. Allerdings der Schnee fehlte dann doch...

Dorfidylle oder einfach nur knallharter Knochenjob zum Ueberleben?

Dorfidylle oder einfach nur knallharter Knochenjob zum Ueberleben?

Das ist Dorfidylle

Das ist Dorfidylle

Hey, hier ist zwar kein Schnee aber doch wenigstens Eis!!

Hey, hier ist zwar kein Schnee aber doch wenigstens Eis!!

Welches Schweinderl haettens gern?

Welches Schweinderl haettens gern?

Mittagspause mir Versteckspiel. Das wichtigste ist, das Kind bei Laune zu halten und das ist fuer uns aber meist kein Problem.

Mittagspause mir Versteckspiel. Das wichtigste ist, das Kind bei Laune zu halten und das ist fuer uns aber meist kein Problem.

Ein Traum!

Ein Traum!

Wie das die Bauern wohl sehen. Hier wieder etwas ueber das harte Bauernleben!

Wie das die Bauern wohl sehen. Hier wieder etwas ueber das harte Bauernleben!

Hier muss mal das Wasser gewesen sein...

Hier muss mal das Wasser gewesen sein...

So, schon war der letzte Tag gekommen. Unser Jeep sollte uns am Nachmittag vom Bauernhof wieder abholen. Also hatten wir genug Zeit fuer eine Wanderung um den Wenhai Lake, der in diesem Winter nahezu ausgetrocknet war.

Diesmal war der Weg einfach zu finden. Immer am See entlang und auf dem Rueckweg durch den Wald immer in Grobrichtung des Dragon Snow Mountain. Es war nicht zu verfehlen.

Das die Wanderung ein Erlebnis war sollten die Bilder zeigen. Ich denke wir waren ca. 5h unterwegs inkl. Pause. Am meisten hat uns die Hoehe zu schaffen gemacht. Zugegeben wir sind nicht superfit, aber jeder der in diese Gegend faehrt sollte sich nicht zu viel vornehmen, insbesondere wenn er wie wir von der Meereshoehe kommt.

Die Fahrt zum Flughafen war schnell. Der Flieger in Lijiang flog puenktlich (!!) ab. Dafuer kam die obligatorische 1h Verspaetung nach der Zwischenlandung in Kunming. Spaet abends erreichten wir Shenzhen, von wo uns der Fahrer meiner Firma abholte und nach Dongguan brachte. Meine Frau fuhr dann am naechsten Tag nach Hong Kong und ich ging halt wieder "schaffen".

Fazit der Reise: SUPER!! Lijiang im Winter ist nicht ueberfuellt und wer kein Weichei ist dem machen auch die naechtlichen Temperaturen nichts aus. Man muss halt was Warmes mitnehmen! Wir alle hatten jedenfalls richtig Spass und meine Tochter sah endlich mal wieder Schweine, Hunde, Huehner, Ziegen etc. nicht nur im Buch sondern in Realitaet!

© Andreas J., 2010
Du bist hier : Startseite Asien China Tag 4: Wanderung um Wenhai Teil 2 und Abreise
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich lebe als "Expat" mit meiner Familie (Frau und Kind) seit Februar 2009 in Hong Kong. Von hier aus ist es ein leichtes sich gen China mal ueber ein langes Wochenende aufzumachen. Gesagt getan, Guangzhou, Xi'an, Guilin, Peking, Lijiang, Macao, Shaoguan und Shanghai sind die bisherigen Reiseziele gewesen.
Details:
Aufbruch: Februar 2009
Dauer: 22 Monate
Heimkehr: Dezember 2010
Reiseziele: China
Macau
Der Autor
 
Andreas J. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.