Mit Rucksack und ohne Osti durch Thailand und Laos

Reisezeit: September 2011 - Januar 2012  |  von Lisa M.

Bangkok

Danke Bangkok!

So einen schoenen und entspannten Start haette ich mir nicht ertraeumt. Ich hab mich eigentlich auf das Schlimmste eingestellt, also auf ein Indien- aehnliches, total ueberforderndes und nervenstrapazierendes Grossstadt- Feeling. Auf eine Flucht in ruhigere Gefilde nach spaetestens 3 Tagen.
Sicher hat sich meine Schmerzgrenze seit damals auch etwas verschoben, aber ich fands sooooo viel relaxter. Kein Dauergehupe und keine derartigen Menschenmassen. Und keine Notwendigkeit, jeden Meter, den du laeufst irgendetwas ablehnen zu muessen.

Aber haupsaechlich verdanke ich meinen sooo netten, lustigen und erholsamen Aufenthalt Nisaq und Angeline aus meinem Hostel, mit ihnen und einigen anderen sehr netten Menschen aus allen Ecken der Welt habe ich viele sehr lustige Stunden, Tage und lange Naechte verbracht.
Ich danke Euch! (auch wenn die wenigsten es auf Deutsch verstehen werden..)
Ruth, Du waerst stolz auf mich, wie viele Bierchen (oder Schlimmeres) ich schon wieder zuverlaessig konsumiert habe.

Danke Hannes fuer den Hostel- Tipp, dass auch ich nicht nur aufgrund seiner Gaeste waermstens weiterempfehlen kann. Sinad Hostel in der Samsen Soi 1: Sauber, freundlich, gemuetlich. Und keine Kakerlaken, juhuu.

Was ist sonst zu erzaehlen:
Ein bisschen Sightseeing, bisschen Verlaufen in Chinatown, alle Verkehrsmittel mal durchprobieren, ein Besuch auf dem Chatuchak - Wochenend - Markt, eine wundervolle Thai- Massage, sehr ausgiebiges Th Khao- San - Road - Umgebung - Gefeiere (wobei selbige mehr als furchtbar ist, da war der Ballermann gemuetlicher), eine 9- Stufen- Face- Treatment im Beauty- Salon als Geburtstagsgeschenk an mich selbst, usw.
Und die Thais...sooooo liebe, nette, hilfsbereits Menschen, ich bin begeistert.

Mein Geburtstagskuchen

Mein Geburtstagskuchen

Naja und so kams, dass ich mich doch erst heute und sehr sehr schweren Herzens nach einer kompletten Woche von Stadt und Freunden getrennt habe, mit dem Zug nach Kanchanaburi Richtung Norden gefahren bin und gerade den 1. Abend alleine verbringe.

Und das fuehlt sich irgendwie ziemlich komisch an.

Dafuer gibts ein Reisetagebuch - Kapitel...

Bis bald! Gute Nacht

© Lisa M., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Bangkok
Die Reise
 
Worum geht's?:
So, also das 1. Mal von Anfang an ganz alleine unterwegs, ich bin gespannt. Route weiss ich noch nicht, das werdet ihr dann schon sehen und wehe, ihr schreibt mir nicht fleissig ins Gaestebuch!
Details:
Aufbruch: 26.09.2011
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: Januar 2012
Reiseziele: Thailand
Laos
Myanmar
Der Autor
 
Lisa M. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors