Durch das Herz von Frankreich

Reisezeit: September 2012  |  von Hansjörg Stampfli

17. Sept.

Beim Aufstehen 5°!!!!,leicht bewölkt am Morgen, Nachmittags schön 29°
Strecke: Millau - St. Jean du Bruel - Alzon - Cirque de Vavacelles - St. Marcellin Navacelles - Millau

Durch romantische Täler und Schluchten ging der heutige Ausflugstag. Erster Halt war in St. Jean du Bruel. Zu bestaunen gab es eine alte Steinbogenbrücke, eine kleine Markthalle und eine liebliche Flusslandschaft durch den Ort.

Nach weiteren schönen Tälern die wie ausgestorben erscheinen, fahren wir zum Cirque de Navacelles. Ein Grandioser Talkessel 400 Meter tief. Von oben hat man eine phantastische Aussicht in den Kessel. Im Kessel unten ein kleines Nest Saint Maurice-Navacelles) mit einem Wasserfall des Flusses Vis. Wir fuhren auf der einen Seit die steile Strecke mit vielen Kurven hinunter. Ein kleiner Spaziergang zum Wasserfall und eine Erfrischung im Restaurant waren auf dem Programm. Von unten war es fast weniger spektakulär als von oben. Auf der anderen Talseite geht die Strasse wieder steil nach oben. Oben angelangt folgt ein Aussichtspunkt mit Restaurant um nochmals die Schlucht zu bestaunen.

Danach über schönes Hochplateau wieder zurück Richtung Millau. Nun kam noch die Idee
auf, doch einmal über die Hängebrücke zu fahren. Gesagt, getan, es war wirklich ein tolles Erlebnis. Nach der Zahlstelle folgt nochmals ein Aussichtspunkt auf die Hängebrücke. Das mussten wir uns nochmals zu Gemüte führen.

Am Abend genehmigten wir uns Schweinefilets vom Grill mit Salat und St. Emilion.
Danach ein Abendspaziergang zum Besichtigen der anschlissenden Gampinglpätze. Wir waren mit unserer Auswahl des Platzes danach immer noch sehr zufrieden.

St. Jean du Bruel

St. Jean du Bruel

Markthalle von St. Jean du Bruel

Markthalle von St. Jean du Bruel

Flusslandschaft von St. Jean du Bruel

Flusslandschaft von St. Jean du Bruel

Fahrt zum Cirque de Navacelles übers Gebirge

Fahrt zum Cirque de Navacelles übers Gebirge

Solch schöne Ausblicke bei der Hinfahrt zum Cirque de Navacelles
Fast wie in den USA

Solch schöne Ausblicke bei der Hinfahrt zum Cirque de Navacelles
Fast wie in den USA

Blick in den Cirque de Navacelles

Blick in den Cirque de Navacelles

Das Dorf Navacelles unten im "Krater"

Das Dorf Navacelles unten im "Krater"

Von der anderen Seite beim Aussichtspunkt der Blick hinunter

Von der anderen Seite beim Aussichtspunkt der Blick hinunter

Navacelles herangezoomt

Navacelles herangezoomt

Vom Aussichtspunkt der Blick hinunter

Vom Aussichtspunkt der Blick hinunter

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich 17. Sept.
Die Reise
 
Worum geht's?:
Auvergne – Dordogne – Languedoc/Roussillon – Aveyron Schon letztes Jahr war diese 3-Wöchige Reise mit unseren Freunden geplant. Kurz vor dem Start erkrankte jedoch der Kollege und die Reise wurde um ein Jahr verschoben. Mit viel Vorfreunde und der neuen ACSI Karte 2012 gings nun doch los.
Details:
Aufbruch: 02.09.2012
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 21.09.2012
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Hansjörg Stampfli berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors