Herbstreise durch Deutschland mit Wohnwagen

Reisezeit: September 2016  |  von Hansjörg Stampfli

Lübben und Lübbenau

Die beiden Hauptorte in diesem UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald möchten wir heute anschauen. Zuerst fahren wir nach Lübben und machen einen Stadtrundgang. Die nächsten 2 Tage ist hier auch ein Stadtfest angesagt, emsig wird aufgebaut auf dem Stadtplatz. Es ist gerade noch Markt an einer Seite des grossen Stadtplatzes. Hier decken wir uns ein mit Früchte, Gemüse, Käse und Fleisch. Es ist immer gut eine Kühltasche im Kofferraum zu haben. Wir schauen uns noch rasch die Kirche an, aber da drinnen ist ein sehr starker Miefgestank dass wir uns nur kurz aufhalten. Auf den Kanälen geht es sehr touristisch zu und her.
Wir fahren weiter nach Lübbenau und erledigen noch den restlichen Einkauf. Zuerst schauen wir uns noch den Schlosscamping an, da Freunde von uns diesen schon besucht hatten. Er ist durchaus empfehlenswert und die Altstadt ist fussläufig erreichbar. Der Rummel um die Kanäle ist sehr gross. Wir löschen noch den Durst auf dem schönen Stadtplatz. Danach geht’s zurück auf den Camping und Relaxen ist angesagt. Später wird mit dem Fahrrad noch der See und die Umgebung erkundet. Das feine Schweinefilet vom Markt und die Rösti sind ein sehr gutes Nachtessen. Nach dem Abwasch ist wieder Jokern angesagt.

Lübben

Lübben

Lübben

Lübben

Markt in Lübben

Markt in Lübben

Vorbereitungen zum Stadtfest in Lübben

Vorbereitungen zum Stadtfest in Lübben

Lübbenau

Lübbenau

Stadtplatz Lübbenau

Stadtplatz Lübbenau

Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Lübben und Lübbenau
Die Reise
 
Worum geht's?:
Schon mehrere Jahre sprachen wir mit unseren Freunden über eine Deutschland-Reise aber immer gab es Gründe zu einer Verschiebung. Die Langzeit-Wetterprognosen machten nicht besonders Mut in den Norden zu fahren. Also werkelte ich bereits an einer südlichen Frankreich-Tour herum. Und siehe da ein paar Tage vor der Abreise waren die Wetterprognosen für Deutschland gar nicht mehr so schlecht, der Entschluss nun doch in den Norden zu reisen war schnell gefallen.
Details:
Aufbruch: 06.09.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 29.09.2016
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Hansjörg Stampfli berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors