Herbstreise durch Deutschland mit Wohnwagen

Reisezeit: September 2016  |  von Hansjörg Stampfli

Leipzig

Mit Bus und Tram sind wir zum Hauptbahnhof gefahren. Einem unfreundlicher Bus Fahrer war es zu mühsam eine Auskunft zu erteilen. Dieser Mann hat bestimm nicht den richtigen Beruf gewählt. Vis a vis vom Hauptbahnhof fährt der Hop On Hop Off Bus, es gibt die rote Linie für das Zentrum und eine grüne Linie für die Aussenbezirke. Bis der Bus fährt machen wir einen Spaziergang ins Zentrum mit der Fussgängerzone. Danach besteigen wir die rote Linie und sehen: Den Hauptbahnhof der heute mehr ein Einkaufstempel ist als Bahnhof – Der Zoo wo man vom Bus oben sogar die Elefanten sehen kann – das Schillerhaus – Bäckerei Schulz – Museum für Druckkunst – Bundesverwaltungsgericht – Gelände des MDR – Völkerschlachtdenkmal – Moritzbastei – Augustusplatz – Oper Leipzig und vieles mehr. Nach der Tour gehen wir wieder ein paar Schritte in die Fussgängerzone und in einem Strassenrestaurant essen wir eine Pizza. Danach geht’s gleich wieder in den Bus für die grüne Linie und fahren in die Aussennbezirke. Sehr interessant an dieser Route ist das Neuseenland in Markkleeberg wo früher Kohle abgebaut wurde und heute eine See-Landschaft mit vielen Freizeit und Unterhaltungsmöglichkeiten besteht. Auf der ganzen Tour erklärte eine junge Studentin alles zu sehende und auch viel Geschichtliches. Nach der Tour kaufen wir noch Brot in der Einkaufsmeile im Bahnhof. Danach fuhren wir wieder mit dem Tram zurück. Der Billet Automat im Tram schluckt nur Münzen und wir hatten nicht genug davon, also wurden wir ungewollt Schwarzfahrer. Im Bus, was glauben sie welchen Fahrer wir wieder antreffen, ja der unfreundliche vom Morgen, dazu machte er noch einen Umweg wegen einer Baustelle und wir konnten nicht dort aussteigen wo wir am Morgen zugestiegen sind. Wir mussten ca. 15 Minuten zu Fuss gehen bis wir uns wieder auskannten. Die Pizza am Mittag war so gross dass jetzt am Abend nur noch ein kleines Pic –Nic gegessen wird und danach werden die Arbeiten zur Weiterreise am nächsten Morgen erledigt.
So richtig begeistert hat mich Leipzig nicht aber begründen kann ich das auch nicht genau, obwohl es ja so viel Geschichtliches zu bieten hat. Den anderen ergeht es übrigens gleich mit dem empfinden.

Fussgängerzone Leipzig

Fussgängerzone Leipzig

Fussgängerzone Leipzig

Fussgängerzone Leipzig

Fussgängerzone Leipzig

Fussgängerzone Leipzig

Augustusplatz Leipzig

Augustusplatz Leipzig

Fussgängerzone Leipzig

Fussgängerzone Leipzig

Schloss zum Restaurant umfunktioniert

Schloss zum Restaurant umfunktioniert

Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlachtdenkmal

Abbau in weiter Ferne

Abbau in weiter Ferne

Markkleeberger See

Markkleeberger See

Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Leipzig
Die Reise
 
Worum geht's?:
Schon mehrere Jahre sprachen wir mit unseren Freunden über eine Deutschland-Reise aber immer gab es Gründe zu einer Verschiebung. Die Langzeit-Wetterprognosen machten nicht besonders Mut in den Norden zu fahren. Also werkelte ich bereits an einer südlichen Frankreich-Tour herum. Und siehe da ein paar Tage vor der Abreise waren die Wetterprognosen für Deutschland gar nicht mehr so schlecht, der Entschluss nun doch in den Norden zu reisen war schnell gefallen.
Details:
Aufbruch: 06.09.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 29.09.2016
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Hansjörg Stampfli berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors