Äthiopien 2018 - Besuch der Waisenkinder von Lalibela

Reisezeit: April / Mai 2018  |  von Ines Buchholz

14.05.18 - Fussmarsch in Lalibela

Das ist heute unser Ziel.

Das ist heute unser Ziel.

Auf geht's......

Auf geht's......

Überall wird gebaut, angefangen mit dieser Straße, Hotels und Einfamilienhäuser.

Überall wird gebaut, angefangen mit dieser Straße, Hotels und Einfamilienhäuser.

In dieser Schule werden Mahader und Tesfahun unterrichtet, zwei von unseren Waisenkindern. Morgen werden wir diese Schule besuchen  
Heute schauen wir nur durch den Zaun. Es ist gerade Pause.

In dieser Schule werden Mahader und Tesfahun unterrichtet, zwei von unseren Waisenkindern. Morgen werden wir diese Schule besuchen
Heute schauen wir nur durch den Zaun. Es ist gerade Pause.

Entlang der Straße.

Entlang der Straße.

Es gibt endlos viel zu besprechen

Es gibt endlos viel zu besprechen

Durch den Straßenbau mussten viele Häuser weichen und es sind dafür diese Wohnsiedlungen entstanden.Unter sieht man ein Toiletten - und Duschhaus, da die Häuser in der Regel nicht darüber verfügen.

Durch den Straßenbau mussten viele Häuser weichen und es sind dafür diese Wohnsiedlungen entstanden.Unter sieht man ein Toiletten - und Duschhaus, da die Häuser in der Regel nicht darüber verfügen.

Wir kommen an ein Betonwerk vorbei.

Wir kommen an ein Betonwerk vorbei.

Der Eingang zu dem chinesischen Werk.

Der Eingang zu dem chinesischen Werk.

Wir verlassen die Straße und gehen quer durch eine Siedlung.

Wir verlassen die Straße und gehen quer durch eine Siedlung.

Hier ist im Vordergrund ein Brunnen zu sehen. Im Hintergrund die Tukuls, die noch sehr viel als Wohnraum genutzt werden.

Hier ist im Vordergrund ein Brunnen zu sehen. Im Hintergrund die Tukuls, die noch sehr viel als Wohnraum genutzt werden.

Dann haben wir die Gelegenheit zu sehen, wie hier aus Teff und Korn Mehl wird.

Dann haben wir die Gelegenheit zu sehen, wie hier aus Teff und Korn Mehl wird.

Das fertige Mehl.

Das fertige Mehl.

Ein Blick in die Umgebung.

Ein Blick in die Umgebung.

Hier holen sich die Menschen das Wasser,  wenn sie an ihrem Wohnhaus keinen Zugang zu Wasser haben. Sie müssen es oft kilometerweit auf ihrem Rücken heimwärts tragen..

Hier holen sich die Menschen das Wasser, wenn sie an ihrem Wohnhaus keinen Zugang zu Wasser haben. Sie müssen es oft kilometerweit auf ihrem Rücken heimwärts tragen..

Dann entdecken wir diesen Affen

Dann entdecken wir diesen Affen

Wenig später sind wir schon am Ziel. Doch der Eintrittspreis erscheint sehr teuer und so rät Happy von einem Besuch ab. Egal, bekanntlich ist ja der Weg das Ziel und der Weg hat sich gelohnt.

Wenig später sind wir schon am Ziel. Doch der Eintrittspreis erscheint sehr teuer und so rät Happy von einem Besuch ab. Egal, bekanntlich ist ja der Weg das Ziel und der Weg hat sich gelohnt.

In der Felswand befindet sich die Kirche.

In der Felswand befindet sich die Kirche.

Ich kaufe dieser Schülerin für 100 Birr noch einen Tukul ab und dann machen wir uns auf den Rückweg.

Ich kaufe dieser Schülerin für 100 Birr noch einen Tukul ab und dann machen wir uns auf den Rückweg.

Pause, Zeit für einen Tee

Pause, Zeit für einen Tee

In dieser Hütte wird gerade Injera gebacken und man bittet uns herein. Dieser Einladung folgen wir sehr gern.

In dieser Hütte wird gerade Injera gebacken und man bittet uns herein. Dieser Einladung folgen wir sehr gern.

Schon sitzen wir in dem traditionellen Küchenhaus und schauen aufmerksam zu.

Schon sitzen wir in dem traditionellen Küchenhaus und schauen aufmerksam zu.

Dann bin ich an der Reihe

Dann bin ich an der Reihe

Natürlich durften wir gleich die frisch gebackene Injera kosten, lecker.

Natürlich durften wir gleich die frisch gebackene Injera kosten, lecker.

Unterwegs sehen wir noch diese Baustelle. Mit Lehm, Stroh und Kuhdung wird das Haus verputzt.

Unterwegs sehen wir noch diese Baustelle. Mit Lehm, Stroh und Kuhdung wird das Haus verputzt.

Den Rest des Tages verbringen wir wieder hier

Den Rest des Tages verbringen wir wieder hier

© Ines Buchholz, 2018
Du bist hier : Startseite Afrika Äthiopien 14.05.18 - Fussmarsch in Lalibela
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich mache mich zum zweiten mal auf den Weg in dieses vielfältige und wunderschöne Land . Begleitet werde ich in diesem Jahr von Matthias, meinem Lebenspartner. Im Mittelpunkt der Tour steht der Besuch des Waisenhauses in Lalibela, das ich bereits 2017 kennenlernte. Wir freuen uns auf Happy, der das kleine Waisenhaus leitet und der uns auf dieser Reise begleiten wird.
Details:
Aufbruch: 27.04.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 19.05.2018
Reiseziele: Äthiopien
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors