Äthiopien 2018 - Besuch der Waisenkinder von Lalibela

Reisezeit: April / Mai 2018  |  von Ines Buchholz

29.4 Awash National Park

Abfahrt

Heute ging es mit dem Auto zum Awash Park. Schnell wurde noch Wasser besorgt und dann ging es Stadtauswärts. Zunächst führte uns eine gut ausgebaute Autobahn aus die Stadt. Rechts und links der Straße entstehen Satteliten Städte und Industriegebiete. Bei vielen Bauvorhaben sind Chinesen die Investoren.

Happy besorgt noch Wasser für die Fahrt.

Happy besorgt noch Wasser für die Fahrt.

Straßenbilder in Addis

Straßenbilder in Addis

Auf dem Weg zum Park verlieren wir unsere Stosstange. Aber es geht auch ohne
Wir fahren auf der Straße nach Djibouti. Da Äthiopien selbst keinen Zugang zum Meer hat, werden die Häfen von Djibouti genutzt. Die Straße ist entsprechend stark von LKW's befahren. Parallel zu dieser Strecke sehen wir die neue Eisenbahnstrecke Richtung Djibouti.

Makaahar See

Der Weg führt am Makaahar See vorbei. Die Gegend hier ist vulkanischen Ursprungs.

Wir sehen immer wieder diese typischen Siedlungen. Die Menschen leben von Ackerbau und Viehzucht.

Wir sehen immer wieder diese typischen Siedlungen. Die Menschen leben von Ackerbau und Viehzucht.

Awash National Park

Der Eintritt kostet 400 Birr. In dem Geld ist ein Scout der für unsere Sicherheit sorgen soll enthalten. Zunächst geht es zu einer Lodge die direkt an den Wasserfällen liegt.
Wie fangen sofort ein paar schöne Ansichten im Foto ein und dann gibt es ein leckeres Essen.

Happy und unser Fahrer essen wie immer Injera.

Happy und unser Fahrer essen wie immer Injera.

Bei einem Blick auf das Ufer entdecke ich diese Prachtexemplare.

Bei einem Blick auf das Ufer entdecke ich diese Prachtexemplare.

Pirsch

Gut gestärkt geht es mit dem Auto durch den Park. Unser Scout entdeckt die verschiedenen Tiere, die wir ohne ihn nicht immer wahrgenommen hätten. So sehen wir verschiedene Vögel, Oryx, Kudu, riesige Schildkröten, ein Dik Dik und ein Warzenschwein. Wir sind jedes mal begeistert.
Die Landschaft überrascht mit immer neuen schönen Aussichten.

Ein Kori

Ein Kori

Der Awash Fluss

Der Fluss Awash ist neben den Flüssen Omo und blue Nil ein wichtiger Bestandteil der Wasserversorgung im Land. Durch ihn werden Tiere, Menschen und Landwirtschaft. versorgt. In den letzten Tagen hat es viel geregnet, daher ist der Wasserfall so schlammig. Auf der Fahrt zum Awash Park haben wir immer wieder wie die Menschen gesehen, die das Wasser mühsam aus den Pfützen schöpfen.

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Oryx

Oryx

Unser Scout hat im Gebüsch zwei Kundu entdeckt.

Unser Scout hat im Gebüsch zwei Kundu entdeckt.

Wir übernachten in Awash im Genet Hotel. Eine Unterkunft mit warmen Wasser, Strom und WiFi. Aber es ist nicht zuverlässig verfügbar. Die Nacht kostet füruns 680 birr inklusive Frühstück.

© Ines Buchholz, 2018
Du bist hier : Startseite Afrika Äthiopien 29.4 Awash National Park
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich mache mich zum zweiten mal auf den Weg in dieses vielfältige und wunderschöne Land . Begleitet werde ich in diesem Jahr von Matthias, meinem Lebenspartner. Im Mittelpunkt der Tour steht der Besuch des Waisenhauses in Lalibela, das ich bereits 2017 kennenlernte. Wir freuen uns auf Happy, der das kleine Waisenhaus leitet und der uns auf dieser Reise begleiten wird.
Details:
Aufbruch: 27.04.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 19.05.2018
Reiseziele: Äthiopien
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors