Die Perle Afrikas: Uganda

Reisezeit: Oktober 2021  |  von Thalia&Christine R

23.10.2021: Mburo Nationalpark

Good Morning Uganda. Unsere Reise neigt sich dem Ende. Heute stehen noch einmal Pirschfahrten an. Für Nachmittags haben wir eine Massage gebucht. Rebecca und (Co-)Rona sind Meisterinnen ihres Fachs.

Good Morning Uganda. Unsere Reise neigt sich dem Ende. Heute stehen noch einmal Pirschfahrten an. Für Nachmittags haben wir eine Massage gebucht. Rebecca und (Co-)Rona sind Meisterinnen ihres Fachs.

Unsere „Hütte“—wir bekommen hier je nach Wunsch noch Kaffee ans Bett gebracht—vor dem Frühstück

Unsere „Hütte“—wir bekommen hier je nach Wunsch noch Kaffee ans Bett gebracht—vor dem Frühstück

Am Eingang des Nationalparks

Am Eingang des Nationalparks

Er paßt hier auf….worauf? Sind nicht sicher…

Er paßt hier auf….worauf? Sind nicht sicher…

Was macht Arthur da mit der Dame unter dem Baum…?
Ach—er bezahlt und die beiden suchen eine Internetverbindung

Was macht Arthur da mit der Dame unter dem Baum…?
Ach—er bezahlt und die beiden suchen eine Internetverbindung

Wir drehen noch ein paar Runden und sehen alle Tiere noch mal

Wir drehen noch ein paar Runden und sehen alle Tiere noch mal

Waterback

Waterback

Warthock—vergrößert euch mal das Maul—man kann sogar die Zähne sehen

Warthock—vergrößert euch mal das Maul—man kann sogar die Zähne sehen

Puma—das Warzenschwein

Puma—das Warzenschwein

Jede Menge Zebras….

Jede Menge Zebras….

Wir bleiben eine ganze Weile mit dem Jeep stehen , dann kommen sie sogar ganz nah!

Wir bleiben eine ganze Weile mit dem Jeep stehen , dann kommen sie sogar ganz nah!

Auch hier mal vergrößern: er hat eine Zahnlücke!

Auch hier mal vergrößern: er hat eine Zahnlücke!

In einem Tümpel ist ein Baum mit ganz vielen „Black Head golden river Bird“

In einem Tümpel ist ein Baum mit ganz vielen „Black Head golden river Bird“

So sehen die vergrößert aus

So sehen die vergrößert aus

Der Kleine läßt sich von Mama durch die Gegend schaukeln

Der Kleine läßt sich von Mama durch die Gegend schaukeln

So sieht der Adler wie ein Uhu aus

So sieht der Adler wie ein Uhu aus

Seitlich eher wie ein Adler

Seitlich eher wie ein Adler

Ein „Hammerkopf“—warum heißt er wohl so? Und warum ein deutscher Name?

Ein „Hammerkopf“—warum heißt er wohl so? Und warum ein deutscher Name?

Ein junges Rehkätzchen

Ein junges Rehkätzchen

Unser Pool mit dem Wasserloch im Hintergrund

Unser Pool mit dem Wasserloch im Hintergrund

Man kann die Tiere am Wasserloch gut beobachten

Man kann die Tiere am Wasserloch gut beobachten

Die Tiere kommen hierher zum trinken

Die Tiere kommen hierher zum trinken

Der Besitzer Ralf hat noch als 2. Standbein mehrere Läden in Kampala wo er diese hübschen Sachen verkauft

Der Besitzer Ralf hat noch als 2. Standbein mehrere Läden in Kampala wo er diese hübschen Sachen verkauft

Infinity-Pool

Infinity-Pool

War für mich nicht so einfach da herumzuklettern …

War für mich nicht so einfach da herumzuklettern …

Jetzt stelle ich euch unsere Unterkunft noch mal genauer vor.
Alles im Stil der Umgebung angepaßt

Jetzt stelle ich euch unsere Unterkunft noch mal genauer vor.
Alles im Stil der Umgebung angepaßt

Das ist das Bad und ich stehe hier gerade in der Dusche—vor allen Fenstern sind Netze

Das ist das Bad und ich stehe hier gerade in der Dusche—vor allen Fenstern sind Netze

Offene Dusche—alle Seifen und Duschgele sind Öko und „Handmade“ und auch in Ralfs Laden zu erwerben—denn wohin geht wohl das Abwasser?

Offene Dusche—alle Seifen und Duschgele sind Öko und „Handmade“ und auch in Ralfs Laden zu erwerben—denn wohin geht wohl das Abwasser?

Teils Holzhütte und teilweise Zelt -im Schlafraum mit herrlichem Rundum-Blick.
Das Moskitonetz wird jeden Abend von einem der Mädels heruntergelassen

Teils Holzhütte und teilweise Zelt -im Schlafraum mit herrlichem Rundum-Blick.
Das Moskitonetz wird jeden Abend von einem der Mädels heruntergelassen

Alles sehr großzügig

Alles sehr großzügig

Mitten in die Natur gebaut, mit großem Abstand zum Nachbarn

Mitten in die Natur gebaut, mit großem Abstand zum Nachbarn

Und riesiger Terrasse

Und riesiger Terrasse

Alles mit Fliegennetzen versehen und die Reißverschlüsse müssen verriegelt werden, denn die schlauen Affen bekommen sie aufgezogen

Alles mit Fliegennetzen versehen und die Reißverschlüsse müssen verriegelt werden, denn die schlauen Affen bekommen sie aufgezogen

Der Infinity-Pool

Der Infinity-Pool

Der Besitzer Ralf kam einst während seiner Studienzeit hierher um in einem Projekt Entwicklungshilfe zu leisten. Er verliebt sich in das Land und wohl auch in eine Frau…?
Und blieb—außer dieser riesigen Lodge-Anlage baute er eine weiter im Kodepo-NP auf, die aber leider Corona zum Opfer fiel.
Seine Firma in Kampala dient hauptsächlich der Unterstützung von der Bevölkerung.
Überhaupt ist er sehr wohltätig—er hat einigen Mädels, die hier arbeiten den Schulunterricht bezahlt. Denn hier werden nur die Jungen gefördert.
Rebecca und Rona erzählten uns dies selber voller Stolz.

Und—wie wirkt sich so viel Wohltätigkeit aus?
Mit guter Laune!! Die Mädels sind stets gut gelaunt, lachen, sind fröhlich!
Alle kennen jeden Namen von jedem Gast! Wir wundern uns immer aufs neue.
Hier muss man sich wohl fühlen!!

Am Nachmittag geht es noch einmal auf ein Game Drive. Arthur will uns unbedingt noch die Elands zeigen.

Am Nachmittag geht es noch einmal auf ein Game Drive. Arthur will uns unbedingt noch die Elands zeigen.

Dieser Blick kommt uns SO bekannt vor—ratet mal , an wen der erinnert?

Dieser Blick kommt uns SO bekannt vor—ratet mal , an wen der erinnert?

An unseren Jake…

An unseren Jake…

Ein hübscher Puter-ähnlicher Vogel

Ein hübscher Puter-ähnlicher Vogel

Zähne bitte anschauen…

Zähne bitte anschauen…

Geier, die wie Papageien aussehen

Geier, die wie Papageien aussehen

Elands (Elenantilopen) sind die größten Antilopen. Sie sind sehr scheu und schwierig aufzuspüren. Doch unser Arthur findet sie. Sie werden zwischen 450 und 960 kg, sind 40km/h schnell. Wir treffen auf eine ganze Herde.

Elands (Elenantilopen) sind die größten Antilopen. Sie sind sehr scheu und schwierig aufzuspüren. Doch unser Arthur findet sie. Sie werden zwischen 450 und 960 kg, sind 40km/h schnell. Wir treffen auf eine ganze Herde.

Diese Tiere gibt es nur hier und im Kidepo-Nationalpark

Diese Tiere gibt es nur hier und im Kidepo-Nationalpark

Einer genießt die Aussicht vom Hügel

Einer genießt die Aussicht vom Hügel

Das war nun unser Abschieds-Game-Drive—ade, ihr lieben Tiere!

Das war nun unser Abschieds-Game-Drive—ade, ihr lieben Tiere!

Mein Meister der Fotografie erwischt noch diesen schönen Sonnenuntergang

Mein Meister der Fotografie erwischt noch diesen schönen Sonnenuntergang

Gute Nacht—Morgen Abend gehts ins kalte Deutschland….

Gute Nacht—Morgen Abend gehts ins kalte Deutschland….

Du bist hier : Startseite Afrika Uganda 23.10.2021: Mburo Nationalpark
Die Reise
 
Worum geht's?:
Schon im Dezember habe ich mich mit einer Reise nach Uganda beschäftigt. Es war eines der wenigen Länder, welches man während der Corona Zeit bereisen konnte. Ich hatte schon Kontakt mit einigen Guides aufgenommen und diese Kontakte blieben bis jetzt erhalten. Wir entscheiden uns für Arthur und lassen uns von ihm eine Tour ausarbeiten.
Details:
Aufbruch: 08.10.2021
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 25.10.2021
Reiseziele: Uganda
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/6):
Pollensa07 1636306767000
Ein super Rei­se­bericht- wie auch all die anderen von Dir- , der mich sehr in seinen Bann zieht. Und die Idee mit den Brillen ist sehr gut. Ich habe da einiges im Schrank lie­gen,­...
Die gebe ich Euch gerne mit­.
Schreibst Du mir mal ne mail, ich hätte da noch mal eine Fra­ge,­....
Dan­keschön aus der schönen O­ber­lau­sitz!
Hanna Karin 1635181204000
Was für ein fas­zi­nier­en­der Rei­se­bericht und was für tolle Auf­nah­men, sowohl von den Tieren und auch vom Leben auf der Straße. Freue mich sehr, dass du so aus­führlich berich­test, liebe Chris­ti­ne, und ich auf diese Weise dabei sein kann. Oder müsste der Blog nicht bald Chris­ti­ne & Thomas hei­ßen?­
Dies­es Land ist so reich - eine wun­der­ba­re Natur - und wie ich im Inter­net lese - auch reich an Na­tur­schätzen. 2/3 der Menschen sind unter 30. Ir­gen­dwie trau­rig, dass es immer noch so unte­rent­wickelt ist, was z.B. die öffent­liche In­fras­truk­tur bet­rifft. Im Inter­net lese ich nichts Gutes über den Präsi­den­ten, der schon seit 35 Jahren im Amt ist.
Danke für den Ein­blick, den ihr durch eure Reise gegeben habt.
Esther 1635061934000
Was für tolle Er­leb­nis­se, ben­ei­dens­wer­t......und die tollen Fotos von den Tieren, so nah. Wie weit waren die Go­ril­las von Euch ent­fernt? Beson­ders der Sil­ber­rücken, im­po­sant.....
LG Esther